> > > > Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D

Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D

PDFDruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Sony VPC-F21Z1E - 16-Zoll-Entertainer mit 3D

toshiba_x770_teaser

3D liegt voll im Trend. Ob beim Fernseher, PC-Bildschirm, der mobilen Spielekonsole oder dem Handy - überall gibt es bereits Geräte, mit denen die dritte Dimension erlebt werden kann. Das gilt auch für Notebooks. Mit dem VAIO VPC-F21Z1E bietet Sony ein Modell der für den Entertainment-Einsatz vorgesehene F-Serie an, dessen 3D-Display mit Full HD-Auflösung besonders überzeugend sein soll. Doch auch abseits des Displays kann das 16 Zoll große Notebook mit einem Intel Quad-Core-Prozessor, 8 GB RAM, Blu-ray-Laufwerk und einer diskreten NVIDIA-Grafikkarte eine ansprechende Ausstattung vorweisen. Wir wollen überprüfen, wie sich der 3D-Effekt des VPC-F21Z1E in der Praxis bewährt und ob Sony mit diesem Notebook ein stimmiges Gesamtpaket für den Entertainment-Einsatz bietet.

Sony stattet die für den Multimedia-Einsatz bestimmten Modelle der F-Serie allesamt mit einem Blu-ray-Laufwerk, Full HD-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten und leistungsstarkem Core i7-Prozessoren von Intel aus. Einige Modelle wie das von uns getestete VPC-F21Z1E können darüber hinaus mit 3D-Funktionalität glänzen. Für den 3D-Betrieb liegt eine aktive 3D-Brille bei.

Im Inneren des 16-Zoll-Notebooks werkelt der Quad-Core-Prozessor Intel Core i7-2630QM, dem ganze 8 GB DDR3-Speicher zur Seite stehen. Die Grafikberechnung übernimmt eine GeForce GT 540M. Dass Sony eine solche Mainstream-Grafikkarte einsetzt, verdeutlicht die Ausrichtung auf das Entertainment-Segment. Anspruchsvolle Spieler werden damit sicher nicht zufriedengestellt. Die Laufwerksausstattung umfasst neben dem Blu-ray-Laufwerk eine 640 GB große Festplatte.

Insgesamt ist die Ausstattung in erster Linie auf die Wiedergabe von 3D Blu-ray-Filmen abgestimmt. Das Sony-Notebook soll also vor allem Käufer ansprechen, die 3D in tragbarer Form erleben wollen. Dafür müssen Käufer einen stattlichen Preis zahlen - aktuell kostet das VPC-F21Z1E ca. 1700 Euro.