> > > > 850W Netzteil-Roundup: 10 Kilowatt im Test (Teil 1/5)

850W Netzteil-Roundup: 10 Kilowatt im Test (Teil 1/5)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

corsair ax1500i logoDer Markt für Netzteile bietet zwar bei weitem nicht die Vielfalt, die in anderen Komponenten-Bereichen zu finden ist, aber dennoch ist die Auswahl recht groß. Daher wird auch so manches Magazin im Computerbereich hauptsächlich aufgrund von Produktranking-Listen gekauft oder im Web besucht. Ein Interesse an einer Marktübersicht ist also vorhanden, von daher haben wir uns überlegt, etwas Ähnliches in Form eines traditionellen Roundups zusammenzustellen. Ausgesucht haben wir uns das Leistungssegment um 850W, welches in Bezug auf leistungsstarke Systeme schon sehr viele Möglichkeiten bietet. Im Testfeld von zwölf Netzteilen und nominalen 10.170 Watt Gesamtleistung ist das "Who´s Who" der hierzulande präsenten Netzteilmarken vertreten. Das Roundup haben wir in mehrere Teile gesplittet, beginnen möchten wir mit einer kleinen Einleitung.

Inhaltsverzeichnis:

  • Einführung
  • Chieftec, Enermax, EVGA und Superflower im Test (wird am 09.09.2014 veröffentlicht)
  • Cooler Master, Fractal Design und Silverstone im Test (wird am 10.09.2014 veröffentlicht)
  • Antec, be quiet!, Seasonic und Corsair im Test (wird am 11.09.2014 veröffentlicht)
  • Fazit (wird am 12.09.2014 veröffentlicht)
  • In diesem Artikel möchten wir eine Einleitung und einer erste Vorstellung der Testkandidaten geben. Die Tests der Netzteile präsentieren wir dann in den folgenden Tagen, jeweils vier Netzteile pro Artikel. Zum Abschluss gibt es dann einen abschließenden Vergleich samt Fazit sowie unsere Empfehlungen.

    Im Bereich von um die 850 Watt sind auf dem Markt weit mehr als 50 verschiedene Netzteile vertreten, daher haben wir uns - und aus Tradition bei Hardwareluxx - auf dem Premium-Bereich fokussiert. Eine Beschränkung auf Netzteile mit mindestens 80PLUS Gold reduziert die Auswahl bereits um mehr als die Hälfte. Ohne Vorserien- oder Auslauf-Modelle und mit einem Modell je Hersteller hatten wir uns Testfeld von zwölf Netzteilen dann sehr gut gefüllt.

    titel e1 01s 
    Die zwölf Testkandidaten.

    Das Testfeld umfasst die folgenden zwölf Modelle:

    • Antec HighCurrentPro Platinum 850W
    • be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    • Chieftec Navitas 850W
    • Cooler Master V-Series 850W
    • Corsair AX860i
    • Enermax Revolution87+ 850W
    • EVGA SuperNova G2 850W
    • Fractal Design Newton R3 800W
    • Seasonic Platinum 860W
    • SilverStone Strider Gold S 850W
    • Super Flower Leadex Gold 850W
    • Thermaltake Toughpower DPS 850W

    Somit ist dieses Roundup durchaus hochklassig besetzt. In den meisten Fällen sind die Hersteller mit ihrer besten Serie vertreten, die sie im Leistungsbereich von um die 850 Watt im Angebot haben. Von den zwölf Teilnehmern verfügen fünf Modelle über eine 80PLUS-Platinum-Zertifizierung. Die restlichen sieben Modelle können demzufolge mit 80PLUS Gold aufwarten. Alle Modelle haben mindestens ein semi-modulares Kabelmanagement an Bord, wobei die meisten sogar die voll-modulare Variante mitbringen. Bis auf zwei Ausnahmen sind bei allen Netzteilen sechs PCI-Express-Stromversorgungsanschlüsse vorhanden. Ausgesprochen leistungsstark sind alle zwölf Testkandidaten, aber aus der Masse stechen zwei Netzteile mit digitaler Regelung und einem Softwareinterface heraus.

    titel r1s 
    Die erste Gruppe.

    Normalerweise testen wir die Netzteile in alphabetischer Reihenfolge, aber in diesem Fall haben wir die zwölf Netzteile anhand ihres Marktpreises in drei Gruppen aufgeteilt. In der der ersten Gruppe treten das Chieftec Navitas 850W, das Enermax Revolution87+ 850W, das EVGA SuperNOVA G2 850W und das Super Flower Leadex Gold 850W gegeneinander an. Alle vier bringen zwar "nur" 80PLUS Gold mit, sind aber mit Marktpreisen von 110 bis 130 Euro vergleichsweise günstig zu bekommen. Da auch die Ausstattungs- und Featureliste vielversprechend aussieht, wird der Vergleich mit den bis zu 200 Euro teuren Spitzenmodellen sicher interessant werden.

    titel r2s 
    Die zweite Gruppe.

    Die zweite Gruppe ist preislich im Mittelfeld angesiedelt und für Preise von um die 130 bis 155 Euro auf dem Markt erhältlich. Mit dem Cooler Master V850, dem SilverStone Strider Gold S 850W und dem Thermaltake Toughpower DPS 850W ist 80PLUS Gold dreimal vertreten. Das vierte Netzteil, das Fractal Design Newton R3 800W, muss zwar mit 50 Watt weniger Gesamtleistung auskommen, hat aber dafür 80PLUS Platinum auf der Feature-Liste stehen.

    titel r3s 
    Die dritte Gruppe.

    Zu guter Letzt sind in der dritten Gruppe dann die vier teuersten und evtl. auch potentiell besten Netzteile zu finden: Antec HighCurrentPro Platinum 850W, be quiet! Dark Power Pro 10 850W, Corsair AX860i und Seasonic Platinum 860W. Alle vier sind Spitzennetzteile mit 80PLUS Platinum, die teilweise schon in früheren Tests ihre Qualitäten gezeigt haben.

    Alles in allem also eine hochkarätige Auswahl an Netzteilen, die durchaus schon als Marktübersicht im Premium-Bereich bei 850W gesehen werden kann. Morgen beginnen wir dann mit der ersten Gruppe.

     

     

    Social Links

    Ihre Bewertung

    Ø Bewertungen: 0

    Tags

    Kommentare (7)

    #1
    customavatars/avatar95983_1.gif
    Registriert seit: 30.07.2008
    Bayern
    Leutnant zur See
    Beiträge: 1103
    Na da bin ich mal gespannt nutze selber seit über einem Jahr das Enermax Revolution 87+ 850W und bin bisher sehr zufrieden da es in meinem System unhörbar ist, un die Leistung bisher immer ausreichte.
    #2
    customavatars/avatar180392_1.gif
    Registriert seit: 03.10.2012
    Schleswig in Schleswig Holstein!
    Leutnant zur See
    Beiträge: 1104
    Ich hätte mir ja noch das Enermax Platimax 850 Watt in dem Vergleich gewünscht?!
    Grad auch im Vergleich zum Revo 850 Watt ;)
    #3
    customavatars/avatar136469_1.gif
    Registriert seit: 24.06.2010

    Flottillenadmiral
    Beiträge: 5176
    "aber aus der Masse stechen zwei Netzteile mit digitaler Regelung und einem Softwareinterface heraus."

    Das Corsair und welches andere?
    #4
    customavatars/avatar180392_1.gif
    Registriert seit: 03.10.2012
    Schleswig in Schleswig Holstein!
    Leutnant zur See
    Beiträge: 1104
    Das Thermaltake DPS dürfte das andere mit digitaler Regelung sein: http://thermaltakeusa.com/products-model.aspx?id=C_00002106
    #5
    customavatars/avatar191523_1.gif
    Registriert seit: 27.04.2013

    Kapitän zur See
    Beiträge: 4042
    Ich nehme mal an diese Netzteile werden am besten abschneiden:
    Antec HighCurrentPro Platinum 850W
    be quiet! Dark Power Pro 10 850W
    Cooler Master V-Series 850W
    Enermax Revolution87+ 850W
    EVGA SuperNova G2 850W

    #6
    customavatars/avatar43329_1.gif
    Registriert seit: 21.07.2006
    Mainz-KH
    Kapitän zur See
    Beiträge: 3274
    Interessant.
    Allerdings hätte mich ein Test der Gruppe 200W-350W deutlich mehr interessiert.
    #7
    Registriert seit: 28.09.2008
    Bern, Schweiz
    Gefreiter
    Beiträge: 53
    @ Songoku88
    Ich würde da noch das Seasonic mit dazu nehmen. Ich habe noch kein Test gesehen, in dem ein Seasonic schlecht war.
    Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!