> > > > Test: Xebec Tech htpc - HTPC-Steuerung für wenig Geld

Test: Xebec Tech htpc - HTPC-Steuerung für wenig Geld

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Xebec Tech htpc - HTPC-Steuerung für wenig Geld

Xebec Tech HPTC LogoXebec Tech bietet mit der htpc eine kompakte Steuerung für den Home Theater Personal Computer an. Das Gerät kombiniert eine Tastatur mit einem Touchpad, liegt dabei aber nur wie ein etwas groß geratenes Gamepad in den Händen. Das drahtlose Eingabegerät ist zwar für ein sehr spezifisches Einsatzgebiet gedacht, wird aber trotzdem zu einem überschaubaren Preis angeboten. Ob die Xebec Tech htpc eine überzeugende HTPC-Steuerung ist, wollen wir in unserem Test herausfinden.

Ein HTPC stellt andere Anforderungen an die Eingabegeräte als ein regulärer PC. Während sich der typische Heimcomputer am besten mit der gewohnten Kombination aus einer ausgewachsenen Tastatur und einer Maus bedienen lässt, sind diese Vollformateingaberäte für die Steuerung eines HTPC in der Regel nicht nur überflüssig, sondern sogar störend. Wer den HTPC entsprechend seiner typischen Bestimmung als Medienzuspieler nutzt, muss nur wenige Eingaben tätigen, die Ansprüche an die Eingaberäte sinken. Gleichzeitig ist es nicht besonders praktisch, den HTPC mit einer ausgewachsenen Tastatur und einer Maus zu bedienen. Beide Eingabegeräte sind gut am Arbeitstisch aufgehoben, auf dem Wohnzimmertisch hingegen eher störend. 

Kompakte Steuerungsgeräte wie die htpc von Xebec Tech sind für viele HTPC-Nutzer die naheliegende Alternative. Ein handliches Gerät ersetzt Tastatur und Maus, dank Funkanbindung fallen auch noch lästige Kabel weg. Dem Kompaktformat ist es allerdings geschuldet, dass ein solches Steuergerät nicht den Eingabekomfort bietet, den man von einer ausgewachsenen Tastatur-Maus-Kombination gewohnt ist. 

Xebec Techs htpc wird derzeit für 36,99 Euro angeboten. Für ein Eingabegerät, das Tastatur und Maus ersetzen kann, ist das ein fairer Preis. Die htpc wird erst seit wenigen Wochen verkauft. Allerdings gibt es mit der Trust Tocamy schon länger ein offensichtlich baugleiches Modell im Handel (aktuell für 40,26 Euro bei Amazon).

alles

Xebec Tech liefert die Tastatur in einem kompakten, aber schicken Karton aus. Der Deckel lässt sich aufklappen, durch ein Folienfenster ist noch vor dem Auspacken ein erster Blick auf die htpc möglich.

alles

Im Karton ruht die eigentliche Steuerung in einer Kunststoffschale. Ein kompakter USB-Transceiver, der nur wenige Milimeter aus dem USB-Port ragt, zwei AAA-Batterien und eine Kurzanleitung werden zusätzlich mitgeliefert. 

Bevor wir den Test in Angriff genommen haben, konnten wir die htpc bereits in einem ausgepackt & angefasst-Video vorstellen:

Alternativ bieten wir auch eine YouTube-Version des Videos an.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3217
Ein Ufo
#2
Registriert seit: 04.05.2006

Bootsmann
Beiträge: 634
Wunderbar, so etwas such ich! Funktioniert das Teil auch mühelos mit 4m Abstand zum PC mit einer Rigipswand dazwischen?! :)
#3
customavatars/avatar126234_1.gif
Registriert seit: 01.01.2010
München
Stabsgefreiter
Beiträge: 373
was ich schade finde,dass es keine F-Tasten gibt. Man hätte diese doch in Verbindung mit der Fn Taste als Zweitbelegung mit integrieren können.
#4
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4816
Zitat rohle65;20405925
was ich schade finde,dass es keine F-Tasten gibt. Man hätte diese doch in Verbindung mit der Fn Taste als Zweitbelegung mit integrieren können.


Genau das ist leider ein KO Kriterium - Man benötigt die dann doch öfters als man denkt. Fällt einem erst auf, wenn sie fehlen :(
#5
Registriert seit: 09.08.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Super Preis. Ansonsten bevorzuge ich die dinovo mini.
#6
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5969
interessantes gerät und auch guter preis aber ich bevorzuge da dann doch eher die Logitech K400 Touch

ist vllt in den ausmaßen etwas größer und bietet nicht diese menge an sondertasten aber ich finde die position des touch pads wesentlich angenehmer und sie ist nicht so dick.
#7
customavatars/avatar165791_1.gif
Registriert seit: 30.11.2011

Gefreiter
Beiträge: 44
Schönes Spielzeug, aber wie hier schon erwähnt fehlen die F-Tasten. Ich kann auch nur jedem die Logitech K400r empfehlen, alles was man für den HTPC incl. surfen (von der Couch) braucht ist dabei und das Touchpad ist einfach super. Mein HTPC steht ca. 6m entfernt (hinter dem TV-Tisch), bis heute keine Empfangsprobleme wobei der Empfänger mit der Verlängerung an der Rückseite angebracht ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Logitech G502 Proteus Spectrum - die tunable RGB-Gaming-Maus im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM/LOGITECH_G502_PROTEUS_SPECTRUM_LOGO

Unter den rein kabelgebundenen Mäusen ist die G502 Logitechs Gaming Top-Modell. Wir wollen im Test herausfinden, ob die Maus in der RGB-Variante Proteus Spectrum sich auch vor die Flaggschiffe der Konkurrenz setzen kann.     Logitech hatte bei der Entwicklung der G502 einen großen... [mehr]

Cherry MX Board 6.0 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CHERRY_MX_6/TEASER

Cherry ist gerade im Bereich der mechanischen Tastaturen einer der namhafteren Hersteller. Nicht nur bezogen auf die Switches selbst, sondern auch wenn es um das komplette Keyboard geht. Cherry hat vor kurzem sein neues Flaggschiff, das MX Board 6.0, vorgestellt. Besonders der Einsatz hochwertiger... [mehr]

Corsair K70 RGB RAPIDFIRE im Test - exklusiv mit Cherry MX Speed

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE/CORSAIR_K70_RGB_RAPIDFIRE_LOGO

Bisher waren Cherry MX Red die Standardempfehlung für reaktionsfordernde, schnelle Spiele. Doch Cherry hat auf Basis der MX Red Switches entwickelt, die beim Spielen den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bringen sollen - Cherry MX Speed. Vorerst werden die beschleunigten Switches exklusiv in... [mehr]

Corsair Strafe mit MX Red Switches im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_STRAFE/TEASER

Corsair ist schon lange nicht mehr allein als Speicherhersteller bekannt. In den letzten Jahren hat sich Corsair zusätzlich im Peripherie-Bereich etabliert. Vor einiger Zeit haben wir die K70 genauer unter die Lupe genommen. Wenig später folgte die K70 RGB mit einer programmierbaren Beleuchtung.... [mehr]

Logitech G810 Orion Spectrum im Test - Wenig Ausstattung für viel Geld

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/LOGITECH_G810/LOGITECH_G810-TEASER

Die Logitech G810 Orion Spectrum ist der jüngste Streich aus der Gaming-Serie des Schweizer Anbieters. Dabei kommt die mechanische Tastatur wieder mit den für Logitech exklusiven Romer-G-Switches daher, wartet anders das die G910 aber mit einer ausgesprochen schlichten Optik auf. Unser Test... [mehr]

Test: Microsoft Universal Foldable Keyboard

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/MICROSOFT_UNIVERSAL_FOLDABLE_KEYBOARD/MICROSOFT_UNIVERSAL_FOLDABLE_KEYBOARD_LOGO

Damit Mobiltastaturen gleichzeitig eine ausreichende Tastenfläche und geringe Transportmaße erreichen, gibt es eine einfache Lösung: die Gestaltung als Falttastatur. Das Konzept ist zwar nicht neu, Microsoft möchte es mit dem neuen Universal Foldable Keyboard aber möglichst perfektionieren.... [mehr]