> > > > Test: Gigabyte SkyVision WS100 - Kabelloses HD-Vergnügen

Test: Gigabyte SkyVision WS100 - Kabelloses HD-Vergnügen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 1: Test: Gigabyte SkyVision WS100 - Kabelloses HD-Vergnügen

WS100komplettkVielen Nutzern dürfte Gigabyte ein Name sein, weil die Marke recht erfolgreich Mainboards und Grafikkarten vertreibt. Jedoch versucht Gigabyte schon seit einiger Zeit auch in anderen Bereichen einen Marktanteil zu erringen, so z.B. im Bereich der Peripherie. Hier nimmt man sich eines Problems an, das viele User mit Heimkino kennen dürften: Kabelsalat von den Abspielgeräten hin zum Fernseher/Beamer. Was oft in eine wüste Kabelschlacht ausartet, will Gigabyte per WHDI (Wireless Home Digital Interface) beenden. Die Idee an sich ist nicht neu, jedoch möchte sich Gigabyte mit einer unkomprimierten 3 Gbit/s Übertragung im 5 GHz Bereich und einem niedrigen Preis von der Konkurrenz absetzen. Grund genug also, sich die Lösung etwas genauer anzuschauen.

Gigabyte setzt bei seiner Lösung auf den WHDI-Standard 1.0, welche mit 3 Gbit/s angebunden ist und laut Hersteller in einem automatisch angepassten Frequenzbereich von 5,1 GHz bis 5,8 GHz funkt. Dies soll verhindern, dass die SkyVision-Lösung mit anderen funkenden Geräten wie z.B. Wireless-LAN mit 5 GHz in Konflikt kommt und es Bildstörungen gibt. Geworben wird außerdem damit, dass die Latenzen niedrig gehalten wurden, was sonst in diesem Preisbereich ein Problem darstellt, besitzen günstige Lösungen doch teils Verzögerung bis zu 200 ms, was sich deutlich bemerkbar macht. Dementsprechend sieht Gigabyte auch die Produktplatzierung des WS100: Man möchte durch diese Eigenschaften nicht nur Filmliebhaber ansprechen, sondern auch Konsolenspieler und Computerspieler, welche lieber auf Beamer/Flachbildfernseher spielen.

 

Diese Ansprüche spiegeln sich auch im offiziellen Datenblatt wider, aus welchem wir an dieser Stelle einen kurzen Überblick mit den wichtigsten Merkmalen geben wollen:

Technische Daten WS100
EigenschaftWerte
Bezeichnung: Gigabyte SkyVision WS100
Preis: UVP 99$, Europreise noch unbekannt
Übertragungsstandard: WHDI 1.0, unkomprimiert
Anschlüsse: HDMI Typ-A
Unterstützte Auflösung: 480p,576p,720p,1080i, 1080p/60, 1080p/24
VGA (640x480), SVGA (800x600), XGA (1024x768), SXGA (1280x1024)
1280x768, 1366x768, 1920x1080
Sound 5.1 mit bis zu 18 Mbit/s; bis zu 48 kHz 24Bit; AC3 und DTS Support
Abmessungen Sender: 93x32x15.3 mm ( LxBxH )
Empfänger: 93x82x32 mm ( LxBxH )

Schaut man sich die Daten an, erkennt man, dass die wichtigsten Formate unterstützt werden, auch abseits der reinen Filmauflösungen. Soundmäßig sind 5.1 und DTS das Höchste der Gefühle, die HD-Soundformate sucht man leider vergebens. Ebenso nicht unterstützt wird die Wiedergabe von 3D-Videoformaten, hier setzt die verwendete Technik gewisse Limitierungen. Die 1080p/24 werden mit einer Frequenz von 29,97 Hz angefahren, ein Wert, über den gerade die Heimkinoprofis sicherlich diskutieren werden. Für den Großteil der User jedoch dürfte das Gebotene mehr als ausreichend sein, gerade wenn man den angepeilten Preis bedenkt.

Erwähnt sei hier noch, dass als Wiedergabe sowohl der Einzelbetrieb als auch der Betrieb als Zweitbildschirm in den Modi "Erweiterter Desktop" und "Desktop duplizieren" unterstützt wird, also bleibt alles wie von der Kabelverbindung gewohnt. 

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Uelzen / Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4395
Interessantes Sache, aber:

1. Die 1080p/24 werden mit einer Frequenz von 29,97 Hz angefahren, ein Wert, über den gerade die Heimkinoprofis sicherlich diskutieren werden.
Sind die 2[COLOR="#FF0000"]9[/COLOR],97 kein Schreibfehler?

2. ..., gerade wenn man den angepeilten Preis bedenkt.
Ich seh weder hier einen Preis, noch finde ich das ganze im Netz -.-

3. Funktioniert CEC damit? Wäre praktisch den Receiver oder Ähnliches im anderen Raum damit zu steuern.
#8
customavatars/avatar15158_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Unser Basar
SuperModerator
Wahoo's Padawan
Beiträge: 18983
1. Ist so von Gigabyte übernommen. Dass der Wert nicht wirklich dem 24p entspricht ist klar, was aber das wahre 24p ist, wird sicher noch lange diskutiert werden..

2. Der US Preis liegt bei 99$. Selbst wenn man ungünstig rechnet mit einer 1:1 Umwandlung Dollar:Euro, wären man mit 99€ immer noch ein gutes Stück unter der Konkurrenz. Der Marktstart in der EU soll bald folgen.

3. Kann ich mangels entsprechender Geräte nicht testen.
#9
customavatars/avatar17612_1.gif
Registriert seit: 09.01.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1533
Da Sender-Empfänger wird das Signal wohl nur in eine Richtung gehen. Desweiteren CEC unter HDMI 1.0 könnteste eh vergessen.

Für mich eher relevant...keine Verschlüsselung? Ist zwar selten, aber dennoch irgendwie Grundlegend finde ich.
#10
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6726
Zitat Polarcat;19213576
Nein die Tasta ist meist schwächer. PowerDVD liefert aber z.B. eine App, dass du es per WLAN über das Handy fernsteuern kannst. Gibt sicher auch für die ein oder andere Software ähnliche Apps zur Fernsteuerung.

Bei den Wänden kommt es sicher drauf an, was für Wände. Wie auch im Test gesagt, ähnelt das SkyVision vom Verhalten einem WLAN Netz. Schafft ihr also über die Distanz eine saubere WLAN Verbindungen, stehen die Chancen gut, dass ihr es auch mit dem Kit schafft.

Von wie vielen Wänden sprechen wir eigentlich und sind es Stahlbetonwände ? :D


Kein Stahlbeton (bzw. maximal eine davon) und im Optimalfall zwei Wände.
#11
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Sind schon UVP Preise für die Zusatz hdmi Sticks bekannt?
Macht die Übertragung bei HDCP und ähnlichen Verschlüsselungen Ärger?

Wäre bei einem Preis von 99€ schon recht interessant :) wenn man Sie dann auch in nexter Zeit kaufen kann.
Gibt es überhaupt etwas das aktuell so arbeitet, auch von der Übertragung etc? (sollte das Wlan Netz nicht stören)
#12
customavatars/avatar97488_1.gif
Registriert seit: 25.08.2008
Hamburg
Moderator
Beiträge: 25222
Der Test klingt aus meiner Sicht sehr vielversprechend.
#13
customavatars/avatar15158_1.gif
Registriert seit: 11.11.2004
Unser Basar
SuperModerator
Wahoo's Padawan
Beiträge: 18983
Zitat Darkwonder;19215228

Macht die Übertragung bei HDCP und ähnlichen Verschlüsselungen Ärger?


Nein, keine Probleme. Getestet wurde mit PowerDVD, was in dem Bezug echt zickig ist und verschiedenen BluRays wie "Dark Knight" usw.
Es gibt auch Kits anderer Anbieter, welche mit WHDI arbeiten, die aber meist ab 140€ aufwärts zu finden sind.
#14
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
@Polarcat
Top danke :) dann wäre das sobald es lieferbar ist wirklich ein gutes Kit.

Natürlich gibt es andere Kits, nur diese sind wie du selbst sagst teurer und die meisten arbeiten dann halt auch nur im 5GHz "Netz" und könnten somit durch Wlan Netzte gestört werden bzw. das Kit selbst könnte das Wlan Netz stören. ^^ Daher denke ich zumindest, dass diese Lösung hier besser geeignet ist.
#15
customavatars/avatar40346_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
Erfurt
Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Schade, dass dabei 6.1 und 7.1 digital auf der Strecke bleiben. Vllt lässt sich ja aus der Übertragung genügend Bandbreite für alle relevanten Tonformate herauskitzeln. Dann wäre es perfekt für Anwender mit einem PC im Arbeitszimmer und einem abspielenden Heimkino im Wohnzimmer.
#16
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1899
Kann ich das Gerät auch an meinem BD-Player anschleißen oder funktioniert das nur mit PC/Konsole?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Edifier S760D im Test - Großes System mit neutralem Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/EDIFIER_S760D/EDIFIER_S760D-TEASER_KLEIN

Mit dem S760D hat Edifier ein ausgewachsenes Soundsystem im Angebot, das weniger für den Schreibtisch als vielmehr für das Wohnzimmer gedacht ist. Wie gut das Set klingt, klärt wie immer unser ausführlicher Test. Die Zeiten, in denen Surround-Sets die heimischen Arbeitszimmer dominierten, sind... [mehr]

Netflix und Amazon Prime Instant Video: Das kommt 2016

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/NETFLIX

Die beiden Streaming-Anbieter Netflix und Amazon Prime Instant Video haben in Pressemitteilungen mittlerweile auf die kommenden Inhalte des Jahres 2016 hingwiesen. Beide haben nächstes Jahr besonders für Serien-Fans jeweils recht spannende Exklusivinhalte im Programm. Darunter sind natürlich... [mehr]

Oculus Rift und HTC Vive - ein Erlebnisbericht

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/NVIDIA-VR-HAMBURG/NVIDIA-VR-HAMBURG-LOGO

Im 1. Quartal 2016 soll es soweit sein und die ersten Consumer-Versionen der VR-Brillen aus dem Hause Oculus und HTC sollen am Markt erhältlich sein. Bisher haben nur extrem glückliche Entwickler die Möglichkeit eine der beiden oder beide VR-Brillen testen zu können - natürlich im Rahmen der... [mehr]

Test: Ist der neue Apple TV die Zukunft des TV?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/APPLETV

Seit gestern wird er ausgeliefert und ist auch in den Apple-Stores verfügbar: der neue Apple TV. "Die Zukunft des Fernsehens ist da" - so beschreibt Apple selbst die Ankunft des eigenen Produktes. Doch gelingt Apple diese Revolution und mit welchen Mitteln soll das überhaupt geschehen? Wir haben... [mehr]

Teufel Concept E Digital im Test - viel Ausstattung trifft voluminösen Klang

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/TEUFEL_CONCEPT_E_DIGITAL/TEUFEL_CONCEPTE-TEASER_KLEIN

Das Concept E von Teufel begleitet uns nun schon seit vielen Jahren. Galt früher einmal: Minimale Ausstattung, maximaler Klang zum überschaubaren Preis, gibt es seit gut einem Jahr eine Neuauflage des Surround-Klassikers. Der möchte klanglich natürlich noch immer überzeugen, gleichzeitig aber... [mehr]

Samsung K8500 für Ultra HD Blu-ray wegen Kompatibilitätsproblenen in Europa...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/UHD_BLU-RAY_LOGO

Wir haben den Start der Ultra HD Blu-ray in Deutschland sehr gespannt verfolgt und entsprechend berichtet. Seit dieser Woche sind in Deutschland die ersten Titel erhältlich. Die Preise der Filme bewegen sich um die 30 Euro. In den nächsten Wochen und Monaten sollen durchaus noch einige Highlights... [mehr]