1. Hardwareluxx
  2. >
  3. Tags
  4. >
  5. PCIe 4.0 - Hardwareluxx

Thema: PCIe 4.0

  • 40 Sunny-Cove-Kerne und Fokus auf neue ISA-Instruktionen: Intel stellt die dritte Xeon-Generation vor

    ice-lake-spMit der heutigen Vorstellung der 3. Xeon-Scalable-Generation alias Ice Lake-SP lässt Intel auch im Serversegment das Zeitalter der Skylake-Architektur hinter sich. Diesen Schritt machte Intel mit dem ... [mehr]
  • Ab 469 Euro: Intels Core i7-11700K vor offiziellem Launch verfügbar (Update)

    intel-cpuIntels neue Rocket-Lake-S-Prozessoren werden eigentlich erst Ende März erwartet. Dennoch bietet der Online-Shop Mindfactory zumindest schon den Core i7-11700K als lagernde Ware an, der sich so auch bestellen lässt – natürlich nur ein Exemplar pro Kunde. Es ist mehr als unwahrscheinlich, dass dies von Intel so gewollt ist und kann sogar zu ernsten PR-Problemen...... [mehr]
  • Offiziell: Alle MSI-Z490-Mainboards unterstützen PCIe 4.0 in vollem Umfang

    msi 2019Mit den Rocket-Lake-S-Prozessoren kommt der PCIe-4.0-Standard nun endlich auch bei Intel an, wenn auch zunächst nur für die aktuelle Mainstream-Plattform auf Basis des Sockel LGA1200. Während die Z590-Platinen generell den PCIe-4.0-Standard erfüllen müssen, trifft dies nicht in jedem Fall auch auf die vorherigen Z490-Mainboards zu. MSI jedoch hat heute noch einmal bekräftigt, dass die eigenen...... [mehr]
  • Intel will um 11 Prozent höhere PCIe-4.0-Leistung erreichen

    intel-2020Mit den kommenden Rocket-Lake-S-Prozessoren wird Intel nicht nur neue Kerne in 14 nm aufbieten, sondern bringt für die bestehende LGA1200-Plattform auch endlich die Unterstützung von PCI-Express 4.0. Eigene Benchmarks sollen nun unterstreichen, dass die 11. Core-Generation um 11 % schneller ist, als AMDs AM4-Plattform mit den aktuellen Ryzen-5000-Prozessoren. Getestet wurden dies laut...... [mehr]
  • ASUS stellt das ROG Crosshair VIII Dark Hero und ROG Strix B550-XE Gaming (Wi-Fi) vor

    asus rog crosshair viii dark hero logoIn der letzten Woche hat ASUS sechs neue B450-Mainboards vorgestellt, heute kommen zwei neue ROG-Modelle mit B550- und X570-Chipsatz hinzu und man merkt förmlich, dass ASUS sich für AMDs Vermeer-Prozessoren vorbereitet und neben schlichten BIOS-Updates für die bestehenden Platinen auch einige Neuauflagen vorstellen will. Neu sind nun das...... [mehr]
  • Ryzen Threadripper Pro: WRX80-Chipsatz ist einfach nur ein TRX40

    ryzen-threadripper-proMitte Juli stellte AMD die Ryzen-Threadripper-Pro-Prozessoren vor. Diese bringen unter anderem acht Speicherkanäle für DDR4-3200 und bis 128 PCI-Express-4.0-Lanes – im Unterschied zu vier Speicherkanälen und nur 64 Lanes, wie dies für die Standard-Modelle des Ryzen Threadripper der Fall ist. Die Workstation ... [mehr]
  • GeForce MX450: NVIDIAs erste PCIe-4.0-GPU für die Einstiegsklasse

    nvidiaNVIDIAs erste GPU mit PCI-Express 4.0 im Endkundenbereich ist nicht etwa eine der bald erwarteten Ampere-Karten, sondern eine GeForce MX450 für das Einstiegssegment. Viele technische Details nennt NVIDIA nicht und spricht neben der Unterstützung von PCI-Express 4.0 von GDDR6-Speicher. Dies ist allerdings nicht weiter verwunderlich, denn bereits ... [mehr]
  • ASRock B550 Pro4 im Test - Einstiegsmodell für zu hohen Preis

    mobo asrock b550 pro4 004 logoNun widmen wir uns auch einem ersten B550-Mainboard von ASRock, das eher als Einstiegsmodell dient und besonders den Geldbeutel etwas schonen soll. Genau aus diesem Grund sind die Pro4-Modelle plattform- und chipsatzunabhängig für viele Anwender interessant. Ob das ASRock B550 Pro4 ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aufweist, wollen wir...... [mehr]
  • PCIe-Switch von Microchip bietet bis zu 100 PCIe-4.0-Lanes

    microchipFrüher einmal konnte man als klassischer Endkunde gerne einmal über einen PCI-Express-Switch stoßen, denn oftmals waren PCI-Express-Lanes Mangelware oder durch den Aufbau der Hardware notwendig. Bestes Beispiel sind sicherlich die Dual-GPU-Grafikkarten, die inzwischen gänzlich verschwunden sind. Die letzten Modelle waren die ... [mehr]
  • Wozu Intel die zusätzlichen Pins des LGA1200 (nicht) verwendet

    intel-cml-s-packageDass Intel für die neuen Comet-Lake-S-Prozessoren einen neuen Sockel verwendet, stößt bei vielen potenziellen Käufern auf Unverständnis. Eine technische Einschätzung, ob dies notwendig gewesen ist, ist zum aktuellen Zeitpunkt nur schwer möglich. Roman Hartung alias der8auer konnte zumindest ein paar direkte äußerliche Vergleiche zwischen einem Coffee-Lake-S- und einem...... [mehr]
  • CML-S und PCI-Express 4.0: Alles kann, nichts muss

    intel-cml-s-packageBis zu zehn Kerne und ein Boost-Takt von 5,3 GHz – das sind die wesentlichen Merkmale der 10. Core-Generation von Intel. Wie sich dies in den Benchmarks darstellen wird, werden wir in wenigen Wochen sehen. Doch große Überraschungen sind hier nicht zu erwarten. ... [mehr]
  • Gigabyte spricht von PCI-Express-4.0 für Z490-Mainboards

    gigabyte z390 mainboards logoIn den vergangenen Tagen gab es bereits mehrfache Leaks zu kommenden Z490-Mainboards für die Comet-Lake-S-Prozessoren von Intel, die in wenigen Wochen starten sollen. Sowohl von ASUS als ... [mehr]
  • ASUS Hyper M.2 X16 Gen 4 Card ab sofort verfügbar

    asus logoSpeziell für die beiden Plattformen TRX40 und X570 von AMD sowie Intels Plattform mit Unterstützung für RAID on CPU hat ASUS eine Adapterkarte für SSDs entwickelt. Die HYPER M.2 X16 GEN 4 Card wird als Schnittstelle PCI-Express-4.0-x16 bieten und kann bis zu vier M.2-SSDs aufnehmen. Dabei wird an jedem der vier Slots eine Geschwindigkeit von bis zu 16 GT/s erreicht. PCI-Express 4.0 wird...... [mehr]
  • Das ASRock Rack ROMED8-2T nutzt fast alle PCIe-4.0-Lanes für Steckplätze

    asrock-rackErst gestern berichteten wir über das Tyan Tomcat HX S8030, da es auf den ersten Blick eines der wenigen Mainboards im ATX-Format ist, welches die bis zu 128 PCI-Express-4.0-Lanes der aktuellen EPYC-Prozessoren in Form von...... [mehr]
  • Das Tyan Tomcat HX S8030 bietet fünfmal PCIe 4.0 x16

    tyanJe nach Anwendungsfalls muss bei der Auswahl von Hardwarekomponenten wie Prozessoren, Mainboards, Grafikkarten und den verschiedenen Speicherlösungen auf bestimmte Ausstattungsmerkmale geachtet werden. Ein ... [mehr]
  • Intel kämpft mit Problemen: Comet Lake sollte PCIe 4.0 unterstützen

    intel core i9-9900kLaut Tomshardware hatte Intel ursprünglich vor seine LGA1200-Plattform für die kommenden Comet-Lake-S-Prozessoren mit der Unterstützung von PCI-Express 4.0 auszustatten. Dies hat man in mehreren Gesprächen auf der CES erfahren. Die...... [mehr]
  • Samsung zeigt die SSD 980 Pro mit PCI-Express 4.0

    samsungIn Zukunft werden wohl immer mehr Hersteller eine SSD auf Basis der PCI-Express-4.0-Schnittstelle präsentieren. Samsung hat sein erstes Modell allerdings schon zur CES 2020 mitgebracht. Die SSD hört auf die Bezeichnung 980 Pro und wird über das NMVe-Protokoll zusammen mit der schnellen Schnittstelle eine besonders hohe Leistung bieten. Wie Samsung angibt, soll die SSD im...... [mehr]
  • PCIe 4.0 Optane SSDs stehen bereit – Intel fehlt die dazugehörige Plattform

    intel-optane-dc-memoryOffenbar kann Intel seine Optane SSDs der nächsten Generation bereits in Sampleform ausliefern, besitzt aber keine eigene Plattform, um diese extern testen zu lassen. Dies geht aus einem Tweet von Technical Marketing Performance Engineer Frank Ober hervor. So wurden einigen...... [mehr]
  • Liqid Element LQD4500: SSD mit 30,72 TB und PCIe 4.0

    intel-optane-pcie-ssdIm Zuge der Vorstellung der EPYC-Prozessoren der zweiten Generation durch AMD rückt auch der PCI-Express-4.0-Standard im Datacenter- und Enterprise-Geschäft in den Fokus. Der im...... [mehr]
  • ASUS gibt PCIe 4.0 für einige ältere Boards frei (Update)

    asus logo Mit den neuen Ryzen-3000-Prozessoren von AMD ist es möglich, PCIe 4.0 zu nutzen. Damit dies auch mit Boards funktioniert, die nicht über den neuen X570-Chipsatz verfügen, wird ein BIOS-Update vom Hersteller benötigt. Allerdings bedeutet dies nicht, dass auch jedes Pre-X570-Motherboard durch ein BIOS-Update in der Lage sein wird, den PCIe-4.0-Standard zu unterstützen. Jedoch bieten...... [mehr]
  • ADATA: XPG Spectrix S40G SSD, D60G-RAM und erste NVMe-SSD mit PCIe 4.0

    adataNeben weiterem Gaming-Equipment und externem Storage wurden von ADATA auch einige Highlights auf der Computex in Taipeh ausgestellt. Neu ist einerseits die XPG-Spectrix-S40G-M.2-SSD und der XPG-Spectrix-D60G-Arbeitsspeicher inklusive RGB-Beleuchtung. In Aussicht gestellt hat das Unternehmen aber auch die eigene erste NVMe-SSD über PCIe 4.0 x4 für die X570-Mainboards. Die XPG Spectrix S40G...... [mehr]
  • SSD-Controller Phison PS5016-E16 will mit PCI-Express-4.0 durchstarten

    phisonNoch gibt es keine Mainboards mit der PCI-Express-4.0-Schnittstelle, doch AMD wird noch im Laufe des Jahres mit der 3. Generation der Ryzen-Plattform die Technik in den Markt bringen. Phison trifft bereits erste Vorbereitungen und...... [mehr]
  • AMD Ryzen 3000 soll mit neuem X570-Chipset mit PCIe 4.0 zur Computex 2019 starten

    amd ryzen teaser 100AMD steckt bekanntlich bereits in den Vorbereitungen der kommenden Prozessoren-Generation aus der Ryzen-3000-Series. Die CPUs werden erstmals auf die neue Architektur "Zen 2" setzen, womit der Hersteller noch mehr Leistung...... [mehr]
  • PCIe-4.0-Mainboard für AMDs EPYC-Rome-Prozessoren von Gigabyte gesichtet

    amd-epyc-2Mit der zweiten Generation der EPYC-Server-Prozessoren werden grundlegende Änderungen vorgenommen. Die Rome-Architektur basiert auf Zen 2, dessen Desktop-Ableger ebenfalls im nächsten Jahr erscheinen sollen. Bei den nächsten EPYC-Prozessoren wandert jedoch erstmals die PCIe-4.0-Spezifikation in die neun Dies. Von Gigabyte ist nun auch schon ein passendes Mainboard entdeckt worden, das gleich...... [mehr]