> > > > Firefox 2.0 erschienen

Firefox 2.0 erschienen

Veröffentlicht am: von
Einen Tag früher als bisher antizipiert steht die Final Version des [url=http://ftp-mozilla.netscape.com/pub/mozilla.org/firefox/releases/2.0/win32/de/]Firefox 2.0[/url] zum Download bereit. Diese entspricht erwartungsgemäß dem Release Candidate 3 des Browsers. Zu den neuen Features gehören ein verbessertes Tabbed-Browsing, ein Phishing-Filter, sowie eine Vorschau zum Eintragen neuer News-Feeds. Die integrierte Rechtschreibkorrektur soll darüber hinaus Tippfehler beim Schreiben von Web-Mails oder Foreneinträgen vermeiden.

Das verbesserte Tabbed-Browsing ist sicherlich eines der interessantesten Firefox-Features: Neu aufgerufene Web-Seiten werden in der Version 2.0 standardmäßig nur in einen neuen Browser-Tab, statt in eine neuen Browser-Instanz geladen. Versehentlich geschlossene Tab-Fenster lassen sich dabei mit der Tastenkombination Strg-Shift-T wieder aufrufen. Sobald mehr Tab-Fenster geöffnet wurden, als der Browser in der Toolbar darstellen kann, können diese bequem über Scrollpfeil durchblättert werden. Auch merkt sich der Mozilla-Browser im Falle eines Programmabsturzes inzwischen alle offenen Webseiten. Ein vollständiges Session-Management im Stil von [url=http://www.opera.com/]Opera[/url] fehlt dem Browser hingegen weiterhin. Dieses lässt sich jedoch via Erweiterung nachrüsten. Der Phishing-Filter warnt den Benutzer vor dem Besuch potentiell gefährlicher Seiten mit Hilfe einer lokal gespeicherten Datenbank. Diese wird vom Browser automatisch aktualisiert.

Ein weiteres nettes Feature betrifft das Eingabefenster zur direkten Abfrage von Suchmaschinen. Hier werden nun die Vorschlagfunktionen von Google und Yahoo unterstützt, so dass sich der Benutzer einiges an Schreibarbeit ersparen kann.

Firefox 2.0 steht unter [url=http://ftp-mozilla.netscape.com/pub/mozilla.org/firefox/releases/2.0/win32/de/]diesem Link[/url] zum Download bereit. Eine Anpassung der Mozilla-Seiten, die momentan noch die auf Version 1.5 verweisen, dürfte innerhalb der nächsten paar Stunden erfolgen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

AMD und NVIDIA aktualisieren ihre Treiber

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Sowohl AMD als auch NVIDIA haben ihre Grafikkarten-Treiber aktualisiert. Bei AMD hört dieser auf den Namen Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2 und bei NVIDIA bleibt es schlicht bei GeForce 376.60. AMD nennt gleich einige Highlights der neuen Version: AMD FreeSync technology may... [mehr]