> > > > Futuremark veröffentlich Patch 1.1.0 für PCMark05

Futuremark veröffentlich Patch 1.1.0 für PCMark05

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.futuremark.com]Futuremark[/url] hat soeben den Patch 1.1.0 für seinen PCMark05 veröffentlicht. Zur Vorgängerversion wurden einige Bugs behoben und die Unterstützung für neue Prozessoren und Grafikkarten hinzugefügt. Ansonsten sind keine größeren Veränderungen am Benchmark vorgenommen worden. Zum Launch des PCMark05 vor einigen Monaten haben wir [url=http://www.hardwareluxx.de/cms/artikel.php?action=show&id=191]einen Artikel verfasst[/url], der in wenigen Sätzen und mit Hilfe von Bildern die einzelnen Funktionen der Benchmarks erklärt. Vorraussetzung für die Installation des PCMark05 sind der Windows Media Player 10 und der Windows Media Encoder 9.

  • [url=http://www.hardwareluxx.de/download.php?det=219]Download Futuremark PCMark05 Patch & Full Installer[/url]Fixes & Updates:

  • HDD Test problems when /usepmtimer switch not present in boot.ini is fixed;
  • Issues on Transparent Windows test when other programs are run with "always on top" option has been fixed;
  • Visual settings for Windows is forced to "Adjusted for best appearance" (or "Let Windows choose...” which is the default setting for Windows XP) for the Transparent Windows test;
  • A potential risk of distorting results with 3rd party overclocking software has been fixed;
  • Reproducibility related issues with memory tests on some platforms has been fixed;
  • Export to Excel component issues with large amounts of data fixed;
  • Performance issues on certain tests have been tweaked, results on some platforms may improve with this;
  • Problems with external USB/Firewire hard drives have been fixed;
  • Updated System Info component with support for the latest CPU and graphics hardware;
  • Fixed all reported & reproduced bugs;
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

    AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

    Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

    WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

    AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

    Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]

    NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]