> > > > Neue NVIDIA-Treiber - GeForce/ION 257.21 WHQL

Neue NVIDIA-Treiber - GeForce/ION 257.21 WHQL

Veröffentlicht am: von

nvidiaHeute hat NVIDIA eine neue Version seines Treiberpakets für Grafikchips der GeForce- und ION-Reihe veröffentlicht. Die neuen Treiber mit der Versionsnummer 257.21 bringen nun Support für Blu-ray 3D in Verbindung mit NVIDIAs "3D Vision"-Technik mit. Außerdem soll die Performance der GTX-400-Karten in einigen Spielen verbessert werden, wie die untere Übersicht zeigt. Weiterhin wurde PhysX auf den neuesten Stand gebracht und Unterstützung für Open GL 4.0 bei der GTX-400-Reihe hinzugefügt. Die neuen GeForce-Treiber stehen ab sofort auch in unserem Download-Archiv bereit. Ausführliche Informationen zum neuen Treiberpaket findet man direkt bei NVIDIA.

Download:

Neuerungen in Version 257.21 (Quelle: NVIDIA)

  • Fügt Unterstützung für Blu-ray 3D mit NVIDIA 3D Vision Technologie hinzu. Weitere Informationen zu den Hardware- und Softwareanforderungen finden Sie hier.
  • Leistungssteigerung für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen. Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen mit GeForce GTX 480 Grafikprozessoren aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:
  •  
    • Bis zu 14 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, keine AA/AF – Tesselation aktiviert)
    • Bis zu 4 % bei Batman: Arkham Asylum (1920x1200, 4xAA/16xAF PhysX=High)
    • Bis zu 5 % bei BattleForge (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Very High‘)
    • Bis zu 5 % bei Call of Duty: Modern Warfare 2 (1920x1200 4xAA/16xAF)
    • Bis zu 4 % bei Crysis: Warhead (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Enthusiast‘)
    • Bis zu 24 % bei Enemy Territory: Quake Wars (1920x1200, keine AA/AF)
    • Bis zu 9 % bei Far Cry 2 (2560x1600 8xAA/16xAF)
    • Bis zu 25% bei Just Cause 2 (2560x1600, keine AA/AF - Concrete Jungle)
    • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
    • Bis zu 7 % bei Metro 2033 mit SLI (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
    • Bis zu 8 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, keine AA/AF – Tag)
    • Bis zu 6 % bei The Chronicles of Riddick: Dark Athena (2560x1600, keine AA/AF)
    • Bis zu 9 % bei Unigine: Tropics (2560x1600, keine AA/AF – OpenGL)
    • Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellungen ‚Performance‘ und ‚Extreme‘)
    • Bis zu 19 % bei Crysis mit Transparency AA (1920x1200 4xTrSS)
  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0223.
  • Fügt Unterstützung für OpenGL 4.0 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 hinzu.
  • Fügt Unterstützung für CUDA Toolkit 3.1 für deutliche Leistungssteigerungen für Double-Precision-Berechnungen hinzu. Mehr Infos auf der CUDA Zone Webseite.
  • Fügt Unterstützung für die neuen Extreme Antialiasing Modi für 3-way SLI PCs hinzu, inklusive bis zu SLI48x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce 200 und bis zu SLI96x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400.
  • Fügt Unterstützung für den neuen ‚Quality‘ Modus für das NVIDIA Ambient Occlusion Bedienfeld hinzu.
  • Fügt eine neue Einrichtungsseite für die NVIDIA Systemsteuerung für SLI und PhysX hinzu – für ultimative Kontrolle über Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren.
  • Fügt der NVIDIA Systemsteuerung ein neues Element für CUDA Grafikprozessoren hinzu, über das einfach eingestellt werden kann, welcher Grafikprozessor welche CUDA Anwendungen übernehmen soll.
  • Kunden mit 3D Vision können hier die 3D Vision Treiber v257.12 herunterladen.
  • Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 17371
is doch mal nett, kann ich einsteleln das die gtx 260 physx übernimmt wenn ich ne GTX 485 hab^
#2
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5385
*gähn* Wisst Ihr wann der 3d Vision-Surround-Treiber nun genau kommt? Sollte im April schon kommen und wurde im Mai auf Ende Juni verschoben. Davon hängt noch ab, ob ich ATI oder nvidia in meinen neuen Rechner baue.
#3
customavatars/avatar60370_1.gif
Registriert seit: 19.03.2007
Braunschweig
Leutnant zur See
Beiträge: 1172
Hab laggs mit dem Treiber, irgendwie kotzt es mich grade an mit den Treibern, mit allen neuen habe ich Probs -.-
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 16.12.2

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nach der öffentlichen Präsentation und Verfügbarkeit der ersten Version des Radeon Software Crimson ReLive Edition schiebt AMD nun die zweite Version mit der Nummer 16.12.2 nach. Mit dieser Version behebt AMD die ersten groben Fehler im ursprünglichen Release, denn echte Neuerungen sind in... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]