> > > > Catalyst 8.11 offiziell verfügbar und Informationen zu AMD Stream

Catalyst 8.11 offiziell verfügbar und Informationen zu AMD Stream

Veröffentlicht am: von
Pünktlich im vier-Wochen-Rhythmus stellte AMD heute mit dem Catalyst 8.11 die neuste Treiber-Version für seine Grafikkarten zum Download bereit. Erstmals enthält die neuste Ausgabe auch HydraVision für das Catalyst-Control-Center unter Windows XP. Damit können Anwender mit mehreren Monitoren weitere Einstellungen vornehmen und die laufenden Programme organisieren. Auch für CrossFireX gab es wieder zahlreiche Verbesserungen. So kann der Besitzer eines CrossFire-Systems nun überprüfen, ob die Multi-GPU-Technik tatsächlich im gerade gestarteten Spiel - egal ob Direct3D oder OpenGL - ordnungsgemäß ihren Dienst verrichtet. Dabei wird lediglich das AMD-CrossFireX-Logo am Bildschirmrand eingeblendet. Mit der November-Ausgabe konnte der US-Amerikanische Grafikchipentwickler erneut etwas Leistung aus den Karten kitzeln. Vor allem FarCry 2 und Stalker: Clear Sky sollen auf Grafikkarten der AMD-Radeon-HD3000- und HD4000-Serie zugelegt haben. Zudem wurden laut Hersteller einige Fehler in Age of Conan und Stranglehold behoben.Die kompletten Releasenotes finden sich auf im offiziellen Forum von AMD. Dort findet sich, wie gehabt, auch die neuste Treiberversion für Windows XP und Windows Vista.

Download

Außerdem kündigte AMD heute die Veröffentlichung von AMD Stream an und nannte sehr offen den 10. Dezember als Erscheinungsdatum. Mit dieser Technologie werden sowohl die Grafikkarten der AMD-Radeon-HD3000-Serie als auch die Karten der AMD-Radeon-HD4000-Serie GPU-Computing fähig. Konkurrent NVIDIA konnte mit CUDA in letzter Zeit einige Fürsprecher finden. Vor allem PowerDirector 7, TotalMedia-Theatre oder auch Photoshop CS4, After Effects CS4 und Flash 10 sollen nun von der Rechenleistung der Grafikkarte unterstützt werden. Aber auch der einfache Acrobat-Reader soll einen Nutzen aus der Technik ziehen können. So wird also das Transcodieren von HD-Videos oder das Hinzufügen weiterer Effekte ab dem 10. Dezember beschleunigt.


Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon Software Adrenalin Edition angeschaut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/RADEON-SOFTWARE-ADRENALIN-1

Einen Vorwurf muss sich AMD nicht machen lassen: Die Treiberentwicklung wurde auch in diesem Jahr stetig fortgesetzt und mit allen großen Spielen wurde auch ein entsprechend kompatibler Treiber vorgestellt. Rund um den Launch der Radeon RX Vega gab es zwar wieder ein paar Probleme, AMD... [mehr]

Vega-Fehlerverbesserungen: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Kurz nachdem der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 durch AMD veröffentlicht wurde, schiebt AMD die Versionsnummer 17.8.2 nach. Allerdings hat AMD mit dem 17.8.1 auch fast alle Fehler des Beta- und Pressetreibers für die Radeon RX Vega 56 und Vega 64 übernommen. Die Version 17.8.2... [mehr]

Radeon RX Vega: Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 schaltet...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD wird im Laufe des Tages den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.9.2 veröffentlichen, der dann die CrossFire-Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 freischaltet. Bisher hat AMD das Thema recht stiefmütterlich behandelt und wollte nach der Veröffentlichung der neuen... [mehr]

WHQL-Treiber mit Vega-Bugs: Radeon Software Crimson 17.8.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

AMD hat einen neuen WHQL-Treiber veröffentlicht. Der Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.8.1 beinhaltet auch erstmals die Unterstützung für die Radeon RX Vega 64 und Vega 56 – bisher wurden diese Karte immer mit einem speziellem Treiber adressiert. Auf Seiten der Spieleunterstützung... [mehr]

NVIDIA präsentiert den GeForce 388.10 mit Verbesserungen für Wolfenstein 2

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

NVIDIA hat einen neuen Treiber für seine Grafikkarten veröffentlich, der einige Fehler in Wolfenstein 2: The New Colossus beheben soll. Der GeForce 388.10 ist ein sogenannter Hotfix-Treiber, also eine Art Beta-Version, die noch getestet werden muss. NVIDIA plant den Treiber Anfang der... [mehr]

AMD veröffentlicht Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RADEON-SOFTWARE

Nachdem NVIDIA heute bereits den GeForce 382.05 mit der verbesserten Unterstützung für Prey veröffentlicht hat, zieht AMD nach und bietet seinerseits den Radeon Software Crimson ReLive Edition 17.5.1 an. Auch dieser richtet sich vor allem an Spieler, die sich demnächst in die Schlachten von... [mehr]