> > > > Playstation 3: Konsolen werden an Sony geliefert. Mit 2,8GHz ?

Playstation 3: Konsolen werden an Sony geliefert. Mit 2,8GHz ?

Veröffentlicht am: von
Das Forbes Online Magazin berichtet, dass die Taiwanesische Firma Asustek Computers diesen Monat mit der Auslieferung der produzierten Playstation 3 Konsolen an Sony beginnt. Die erste Charge besteht aus sattes 4 Millionen Einheiten und soll durch weitere monatliche Lieferungen von vorerst 200.000, später 2 Millionen Einheiten ergänzt werden. Sony plant scheinbar, den Markt an PS3 Konsolen sättigen zu wollen. Im Gegensatz dazu lieferte Microsoft zum Launch in Europa gerade einmal 300.000 Konsolen aus. Ein weiteres Produktionswerk von Precision Industry Co. Ltd. wird ebenso bald mit der Fertigung beginnen.

Darüber hinaus exisiteren Gerüchte, dass der von Sony eingesetzte Cell Prozessor eventuell in der Endversion nur mit 2,8 GHz laufen wird, anstatt der derzeit noch angepriesenen 3,2 GHz. Wenn man sich erinnert, wurde die CPU zu Beginn mit einer Taktfrequenz von 4 GHz angekündigt, welche dann auf 3,5 und schließlich 3,2 GHz reduziert wurde. Dies ist nicht ganz unwahrscheinlich, denn die Yield-Rates bei einem 8 (1 CPU + 7 SPUs) Kern Prozessor liegen naturgemäß schlicht und ergreifend niedriger als für Single-Core Chips. Um ausreichend große Stückzahlen anbieten zu können, scheint Sony bereits zwei Schritte zurück gegangen zu sein, warum nicht auch einen Dritten? Weiter unter "read more".Nach einem ähnlichen Artikel auf Gamesradar mischte sich auch Sonys PR Abteilung ein und verkündete folgendes:

[quote]"Developers have been working with PS3 dev kits for anywhere between eight and 12 months, and to suggest that we'd now take the decision to downgrade the hardware at such a late stage, is, well, ridiculous."[/quote]

Dies hört sich eigentlich beruhigend an, allerdings zeigt dieser Satz, dass die Aussage in keiner Weise auf die Endkunden Hardware bezogen ist, sondern nur von den Developer Kits spricht. Die an die Entwickler ausgelieferten Dev Kits liefen bereits vorab mit einer verringerten Taktfrequenz, was bei in der Entwicklung befindlichen Konsolen allerdings ganz normal ist. Die Taktfrequenz der Dev Kit CPUs ist leider nicht bekannt, aber wir tippen mal auf die im Raum stehenden 2,8 GHz. Eventuell plante Sony eine legitime Aufstockung der Rechenpower zum Verkaufsstart, was die aktuellen Yield-Rates wahrscheinlich aber noch nicht hergeben.



Cell Chip


Im Endeffekt würde sich eine Taktsenkung auf 2,8 GHz nicht extrem gravierend auswirken. Die Gesamtleistung wird voraussichtlich eher geringe Einbrüche erleiden. Allerdings bricht Sony und besonders IBM ein dicker Zacken aus der Krone, die den Cell als neue, zukunftsweisende Technologie erklärten. Das mag der Cell Chip ja auch sein, allerdings wären verwertbare Produktionsmengen und akzeptable Yield-Rates sicher zuträglicher zur Verbreitung des Prozessors.

Abzuschließen bleibt mit einem Zitat von Sony Sprecher Jonathan Fargher:

[quote]Worse still is the suggestion that we couldn't fit all the technical components into a plastic box[/quote]

Wahrscheinlich habt ihr das schon geschafft, allerdings ist euch die Plastikbox dann wohl geschmolzen.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Battlefield V Closed Alpha: Erste GPU-Benchmarks

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab heute können ausgesuchte Spieler die Closed Alpha von Battlefield V spielen. Auch wir haben einen Zugang erhalten, wollen uns aber nicht mit dem Inhalt des Spiels beschäftigen, sondern mit der Technik. Dazu haben wir einige Benchmarks mit vier Grafikkarten gemacht. Nicht nur die Unterschiede... [mehr]

  • Erste Ray-Tracing-Benchmarks: Battlefield V mit DXR im Test (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Pünktlich zum morgigen offiziellen Start von Battlefield V haben EA und DICE einen Patch veröffentlicht, der auch die DXR-Funktionen aktiviert. Damit können die NVIDIA-Grafikkarten mit RTX-Unterstützung alias GeForce-RTX in den drei Modellen GeForce RTX 2070, GeForce RTX 2080 und GeForce RTX... [mehr]

  • Grafikkarten-Benchmarks zu Far Cry 5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FARCRY5

    Ab heute ist Far Cry 5 für PC (Windows), die Sony PlayStation 4 und Microsoft Xbox One erhältlich. Wer den Pre-Download schon abgeschlossen hat, muss sich heute nicht mehr durch die vollen 24,4 GB quälen – so groß ist Far Cry 5 für den PC. Far Cry 5 dürfte zu den Highlights... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zu Final Fantasy XV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FINAL_FANTASY_XV_LOGO

    Lange mussten PC-Spieler auf die Umsetzung von Final Fantasy XV warten, nun aber ist es soweit. Square Enix will aber nicht nur einen einfachen Konsolen-Port abliefern, sondern den PC-Spielern auch einen Mehrwert bieten, der durch die aktuelle PC-Hardware möglich gemacht wird. Dazu haben die... [mehr]

  • Open Beta von Battlefield V im GPU-Benchmark-Vergleich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Nachdem wir uns bereits einige GPU-Benchmarks zur Closed Alpha von Battlefield V angeschaut haben, wollen wir dies auch für die Open Beta machen, die ab heute bis zum 11. September für Jedermann zur Verfügung steht. Nicht nur die Unterschiede der Hardware selbst wollen wir aufzeigen,... [mehr]

  • GPU-Benchmarks zur finalen Version von Battlefield V

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BATTLEFIELDV

    Ab diesem Wochenende können Abonnenten des Origin Access Premier auf dem PC bereits Battlefield V spielen. Der Titel begleitet uns bereits seit dem Juni, denn schon zur Closed Alpha haben wir einige Benchmarks gemacht. Darauf folgte eine Open Beta mit neuen Erkenntnissen und auch einen... [mehr]