Square Enix kündigt zweiten Teil des Final Fantasy 7 Remake und mehr an

Veröffentlicht am: von

ff7 remake angespielt

Mit dem Remake von Final Fantasy VII veröffentlichte Square Enix 2020 eine Neuauflage des Klassikers aus dem Jahr 1997. Allerdings wurde mit dem Remake nur ein Teil der Story abgebildet. Die restliche Geschichte rund um Cloud Strife und Sephiroth soll laut zuvor unbestätigten Informationen in zwei weiteren Teilen abgebildet werden. Dies wurde jetzt durch Square Enix bestätigt. Wobei noch unklar ist, wie genau die Umsetzung erfolgen wird. Schließlich ist Teil eins des Remakes mit einer Spielzeit von bis zu 35 Stunden äußerst umfangreich und bildet lediglich einen Bruchteil der ursprünglichen Story ab. Somit wäre es möglich, dass für das Spielen der gesamten Geschichte noch DLCs benötigt werden. 

Des Weiteren hat das Entwicklerstudio mit einem First-Look-Trailer Final Fantasy VII Rebirth - den zweiten Teil der geplanten Trilogie - angekündigt. Zudem soll Rebirth laut Trailer bereits im Winter 2022 für Sonys PlayStation 5 erscheinen. Zumindest lässt dies die Ankündigung “Next Winter” vermuten. Dies ist allerdings nicht der Fall, sondern mit dem genannten Hinweis sind die Wintermonate im Jahr 2023 gemeint. Somit müssen sich alle Gamer noch etwas in Geduld üben. Zudem ist der dritte Teil des Remakes laut Angaben des Entwicklerstudios bereits in Arbeit. Wie weit diese fortgeschritten sind bleibt offen.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Zu den weiteren Neuigkeiten gehört, dass Square Enix das Final Fantasy 7 Remake ab sofort auf Steam anbietet und auch mit Valves Steam Deck gespielt werden kann. Ebenfalls gibt es für alle Mobile-Gamer Grund zur Freude, denn Final Fantasy 7: Ever Crisis erhält noch in diesem Jahr eine Closed Beta. Außerdem gab es einen Trailer zu Final Fantasy: The First Soldier.

Da der Remake von Final Fantasy VII gut bei den Fans angekommen ist, bekommt auch das für die PlayStation Portable entwickelte Rollenspiel Crisis Core: Final Fantasy VII ein Remaster, das sowohl für die PlayStation 4 als auch für die PS5 erhältlich sein wird. Einen ersten Eindruck des überarbeiteten Crisis Core: Final Fantasy VII Reunion gibt es im offiziellen Ankündigungstrailer.  

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Wer den Remake von Final Fantasy VII noch nicht sein Eigen nennt und aktuell überlegt der Stadt Midgar einen Besuch abzustatten, findet alle Infos zum Action-Rollenspiel im Hardwareluxx-Angespielt des Final Fantasy 7 Remake.

Preise und Verfügbarkeit
Final Fantasy VII Remake
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 39,95 EUR