Netflix will in Zukunft kostenlose Smartphone-Games veröffentlichen

Veröffentlicht am: von

netflix

Wie Hardwareluxx bereits in der vergangenen Woche berichtete, beabsichtigt der Streamingdienst Netflix in Zukunft auch auf dem Gaming-Markt aktiv zu werden. Jetzt hat sich das Unternehmen offiziell geäußert, demnach möchte Netflix zukünftig Mobile-Games veröffentlichen. Zwar hat man noch nicht viele Details verraten, jedoch sollen sich die Games ohne Zusatzkosten für alle Abonnenten spielen lassen. Aller Voraussicht nach wird man hier passende Titel zu beliebten Serien von Netflix anbieten. Ob diese allerdings spieltechnisch überzeugen werden bleibt zunächst abzuwarten. Lizenztitel aus der Vergangenheit fanden zumeist keinen Anklang auf dem Markt. Spiele wie Fast & Furious Crossroads dürften hier ein gutes Beispiel sein. 

Des Weiteren ist unklar, wie Netflix die eigenen Spiele vertreiben wird. Ob es eine separate Gaming-App gibt ist nicht bekannt. Insbesondere die Richtlinien der einzelnen Stores könnten problematisch für den Streamingdienst werden. Apple hatte die Spiele-App von Facebook in der Vergangenheit mehrfach abgelehnt. Dass man die neuen Spiele einfach in die vorhandene Netflix-App integrieren wird ist eher unwahrscheinlich.

» zur Galerie

Zudem ist unklar, ob die kommenden Titel auch einzeln erworben werden können und sich ohne Abo spielen lassen. Da der Streaminganbieter jedoch in erster Linie Kunden für seine Abo gewinnen möchte, ist dies mehr als fraglich. Laut offiziellen Aussagen sieht man den Gaming-Bereich als neue Inhaltskategorie von Netflix.      

"Wir befinden uns auch in der Anfangsphase einer weiteren Expansion in den Spielebereich, aufbauend auf unseren früheren Bemühungen um Interaktivität (z. B. Black Mirror Bandersnatch) und unseren Stranger Things-Spielen. Wir sehen Spiele als eine weitere neue Inhaltskategorie für uns, ähnlich wie unsere Expansion in Originalfilme, Animation und ungeschriebenes Fernsehen. Spiele werden ähnlich wie Filme und Serien ohne zusätzliche Kosten in das Netflix-Abonnement der Mitglieder aufgenommen." so Netflix in einer offiziellen Stellungnahme.