Heimlich, still und leise: Valve testet neues Steam-Feature

Veröffentlicht am: von

steam

Bereits seit mehreren Monaten gibt der Epic Games Store mit seiner groß angelegten Promotion-Kampagne reichlich Gas und kann so immer mehr Gamer für sich gewinnen. Zwar hinkt die Shopsoftware im Vergleich zum Konkurrenten Steam noch etwas hinterher, allerdings entwickelt Epic seine eigene Plattform kontinuierlich weiter und wird - sollte Steam weiterhin einfach nur zusehen - ein gleiches, wenn nicht sogar besseres Qualitätsniveau erreichen.

Das hat man sich jetzt scheinbar auch bei Valve gedacht und testet aus diesem Grund eine neue Funktion bei der Vertriebsplattform Steam. Besagtes Features soll es Gamern in Zukunft erleichtern, einen Beta-Zugang für Spiele zu erhalten. Mit dem sogenannten Play-Test-Button möchte Valve die Möglichkeit bieten, dass sich Spieler mit einem Klick für einen Beta-Test registrieren können. Aktuell findet sich der erwähnte Button allerdings lediglich bei Total War: Elysium wieder. Zudem gibt es momentan keine offizielle Stellungnahme von Valve bezüglich der neuen Funktion.

Somit ist davon auszugehen, dass man die neue Funktion derzeit noch ausgiebig testet, bevor man mit dem Rollout beginnen wird. Gerade für Entwickler dürfte der Play-Test-Button äußerst interessant sein. Die Spieleschmieden haben so die Möglichkeit, wesentlich einfacher einen Beta-Test zu organisieren. Gerade Indie-Entwickler können so zudem mehr Spieler auf ihre Steam-Seite lotsen, was sich positiv auf die Wishlist-Einträge auswirken könnte.

Aber auch für die Spieler ergibt sich so ein Vorteil, da keine aufwendige Registrierung notwendig ist. Mit lediglich einem Klick erfolgt die Anmeldung. Die Entwickler entscheiden dann selbst, wann und wie viele Gamer für den Test freigeschaltet werden. Anschließend werden die ausgewählten Spieler via E-Mail direkt von Steam benachrichtigt – bequem für Spieler und Entwickler. Wann die offizielle Bekanntgabe des neuen Features erfolgen wird, bleibt zunächst abzuwarten.