CD Projekt Red: Es wird keine Demo von Cyberpunk 2077 geben

Veröffentlicht am: von

cyberpunk 2077

Wie das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red bekannt gegeben hat, beabsichtigt man aktuell keine vorzeitige Demoversion des sehnlichst erwarteten Action-Rollenspiels Cyberpunk 2077 zu veröffentlichen. Laut der Spieleschmiede würde die Demo für einen erheblichen Aufwand sorgen. Dies betrifft zudem nicht nur die Demo, sondern auch das komplette Drumherum. CD Projekt Red nennt hier explizit Teaser. Auch das ausgiebige Testen vor Release könnte zu einer Belastung werden. Somit hat man sich bei der polnischen Spieleschmiede gegen eine Demo von Cyberpunk 2077 entschieden. 

Aktuell ist davon auszugehen, dass die Veröffentlichung einer Demo auch keinen erheblichen finanziellen Nutzen für das Studio hätte. Diese zusätzlichen Kosten müssten mit entsprechenden Verkäufen auch erstmal wieder eingespielt werden. Da die meisten Gamer das Action-Rollenspiel allerdings bereits vorbestellt haben, dürfte eine Demo in erster Linie für die Community Sinn ergeben und aus rein wirtschaftlicher Sicht eher nicht.

Zudem wurde der Release von Cyberpunk 2077 mehrfach verschoben. Aus diesem Grund konzentriert sich CD Projekt Red aktuell mit all seinen Entwicklern auf die Fertigstellung des Spiels, um den geplanten Releasetermin am 19. November 2020 halten zu können. Sollte dies nicht funktionieren, könnte sich Cyberpunk 2077 zum nächsten Star Citizen entwickeln. Jedoch ist derzeit nicht davon auszugehen, dass man den AAA-Titel erneut verschieben wird. 

Bereits vor kurzem zeigte CD Projekt Red beim Night-City-Wire-Event einen weiteren Gameplay-Trailer des Action-Rollenspiels. Dabei wurde die Technologie "Braindance", kurz BD, vorgestellt, bei der es sich um eine Erfindung der Neuraltechnologie handelt, die dazu verwendet wird, Erinnerungen oder Emotionen aufzuzeichnen oder jene anderer Personen abzurufen und selbst zu erleben.