Doom bekommt fünfte Episode

Veröffentlicht am: von

doom

Nachdem bereits in der Vergangenheit mit Doom Eternal eine Fortsetzung des Ego-Shooters angekündigt wurde, hat jetzt der Mitgestalter der Reihe, John Romero, eine inoffizielle fünfte Episode für das Originalspiel Sigil veröffentlicht. Die Erweiterung enthält neun Einzelspieler- und neun neue Deathmatch-Karten, die laut Aussagen des Entwicklers den Charme des Originalspiels vermitteln. Zudem soll sich die 25-jährige Erfahrung von Romero im  inoffiziellen fünften Teil bemerkbar machen. Ebenfalls dürfte es im fünften Teil mehr Effekte geben, da sich die Hardwarebeschränkungen von damals egalisiert haben.

Das Basis-Siegel-Add-on ist Teil des Spiels selbst und somit kostenlos. Darüber hinaus lässt sich für 6,66 Euro eine Version mit dem Soundtrack von Metal-Gitarrist Buckethead erwerben. Die limitierten physischen Kopien des Spiels sind allerdings längst ausverkauft, aktuell ist nur noch ein T-Shirt zu haben.

Wer Doom lieber in einem etwas neumodischeren Design zocken will, kann aller Voraussicht nach noch in diesem Jahr bei Doom Eternal zuschlagen. Der bevorstehende Ego-Shooter wird aktuell von id Software entwickelt und soll von Bethesda Softworks vertrieben werden. Das Spiel wird sich auf Microsoft Windows-PCs, der Nintendo Switch, der PlayStation 4, Googles Stadia und der Xbox One als fünfter Haupttitel der Doom-Serie und als Fortsetzung des Doom von 2016 spielen lassen. Die Story des fünften Teils ist schnell erklärt, denn die Kräfte der Hölle haben begonnen, die Erde zu erobern und der Spieler hat die Aufgabe, die Dämonen abzuwehren - natürlich nach der üblichen Doom-Manier mit ordentlich Feuerpower. Bereits im vergangenen Jahr wurde auf der E3 der offizielle Teaser-Trailer zum fünften Teil vorgestellt und man darf gespannt sein, was sich Bethesda Softworks für die diesjährige E3 und für alle Doom-Fans einfallen lässt.