YouTube nennt die Top 10 der Gaming-Videos 2015

Veröffentlicht am: von

youtube 2015Die Video-Plattform YouTube hat für 2015 einen kleinen Jahresrückblick gezogen. So fasst man in einer Top-10-Liste die beliebtesten Gaming-Videos des Jahres zusammen. Als Grundlage hat man nicht nur die Klicks / Views an sich hergenommen, sondern sich auch die tatsächliche Betrachtungsdauer angesehen. Fasst man beide Bereiche zusammen, entsteht zunächst eine Liste der Top-10-Games, deren Videos in diesem Jahr am häufigsten geklickt und auch am längsten angesehen wurden:

  1. "Call of Duty: Black Ops III"
  2. "FIFA 16"
  3. "Five Nights at Freddy's 3"
  4. "Ark: Survival Evolved"
  5. "Agar.io"
  6. "Five Nights at Freddy's 4"
  7. "Fallout 4"
  8. "Mortal Kombat X"
  9. "Batman: Arkham Knight"
  10. "Until Dawn"

Erstaunlich ist, dass einige naheliegende Kandidaten wie z. B. "The Witcher 3: Wild Hunt", "Halo 5" oder "Star Wars: Battlefront" komplett fehlen. Stattdessen rangiert der Indie-Horror "Five Nights at Freddy's" gleich mit zwei Spielen recht hoch in der Gunst der YouTube-Zuschauer. Etwas anders sieht es aus, wenn man nicht mehr alle Videos zu spezifischen Games in der Gesamtheit betrachtet, sondern die Abrufe einzelner Clips zugrunde legt. Hier ergibt sich dann eine zweite Top-10-Liste, welche auch Spiele berücksichtigt, die in der ersten Zusammenfassung herausgefallen sind:

  1. Clash of Clans: Revenge (Offizieller Super-Bowl-Werbespot)
  2. Real GTA
  3. Star Wars Battlefront Reveal Trailer
  4. Five Nights at Freddy's Teaser Trailer
  5. Warning: You will die (Five Nights at Freddy's 3 – Part 1)
  6. Discover Pokémon in the real world with Pokémon Go!
  7. Fallout 4: Official Trailer
  8. Elders play Grand Theft Auto V (Elders React: Gaming)
  9. Halo vs Call of Duty
  10. Final Fantasy VII: E3 2015 Trailer (PS4)

Spannend ist natürlich, dass auch hier das Indie-Spiel "Five Nights at Freddy's 3" so enorm von der Community beachtet wird. Garniert hat YouTube die Top-10-Listen übrigens noch mit ein paar Zusatzdaten. So seien 30 % derjenigen, die sich mindestens einmal im Monat auf YouTube Gaming-Videos ansehen, weiblich. 35 % sind mindestens 35 Jahre alt. Außerdem hat eine Umfrage mit 5.000 Teilnehmern im Alter zwischen 18 und 54 Jahren ergeben, dass 47 % der YouTube-Gaming-Community bereits selbst Kinder haben. Die Ergebnisse sprechen also dafür, dass PC- und Videospiele sich mittlerweile über die Generationen etabliert haben und auch in Familien nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern faszinieren.