Amazon Game Studios: Anspruchsvolles PC-Spiel geplant

Veröffentlicht am: von

amazongamestudiosMit Til Morning's Light und Lost Within haben die Amazon Game Studios in den vergangenen beiden Monaten zwei neue Spiele für Mobilgeräte herausgebracht. Diese Spiele reihen sich zu den weiteren mobilen Titeln, welche die hauseigene Linie der Fire TVs, Tablets und Phones sowie iOS-Geräte bedienen sollen. 2012 hatte das Unternehmen die Amazon Game Studios ins Leben gerufen und das Facebook-Spiel Living Classics veröffentlicht.

Nun arbeitet der Onlineversandhändler offenbar an einem aufwändigeren PC-Spiel. Wie auf der Amazon-Job-Webseite ausgeschrieben, sucht das US-Unternehmen momentan mehrere neue Mitarbeiter für den Bereich der Amazon Game Studios.

Auch eine auf der Webseite des US-Onlinemagazins Gamasutra geschaltete Anzeige weist darauf hin. So sollen bereits ehemalige Entwickler von Portal, World of Warcraft und BioShock Teil des Teams sein, das an diesem „ambitionierten neuen PC-Spiel-Projekt" arbeiten wird. Wie Kotaku letzten Monat berichtete, finden sich darunter auch Kim Swift (Portal) und Clint Hocking (Far Cry 2). Entwickler, die an Halo, Half Life 2 und The Last of Us mitgewirkt haben, konnten ebenfalls für das Projekt gewonnen werden. Weitere Stellen sind aber noch zu besetzen.

Insgesamt bemüht sich Amazon seit längerer Zeit um den Gaming-Bereich. Schon im Februar letzten Jahres hatte Amazon das Entwicklerstudio Double Helix (Killer Instinkt) übernommen. Zudem gehört dem Unternehmen seit Ende August 2014 das Live-Streaming-Videoportal Twitch, nachdem zuvor das Gerücht mit Google als möglichem Käufer kursierte. Anfang April 2015 hatte Amazon die CryEngine von Cyrtek für einen Betrag von 50 bis 70 Millionen US-Dollar lizensiert – der Frankfurter Spieleentwickler war zuvor in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

Details über das Genre des geplanten PC-Spiels wurden nicht bekanntgegeben. Lediglich die gesponserte Anzeige auf Gamasutra informiert, dass das Spiel die neuste Technologie verwenden werde. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Unternehmen auf der kommenden E3 2015 dazu äußern wird. Die Videospielmesse öffnet am 16. Juni in Los Angeles ihre Pforten.