Microsoft soll Games for Windows Live nicht schließen

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Ursprünglich sollten die Server von Games for Windows Live zum 1. Juli 2014 abgeschaltet werden. Wie Microsoft nun aber gegenüber den Kollegen GameInformer bekannt gab, soll der Dienst nun doch nicht vollständig vom Netz gehen. Der Support für Games for Windows Live soll weiter bestehen bleiben.

Der Marktplatz wurde bereits im August eingestellt. Seitdem können keine neuen Spiele mehr über die Plattform gekauft werden, noch Updates heruntergeladen und installiert werden. Bereits gekaufte Titel können allerdings noch immer über den Client heruntergeladen und gespielt werden. Dies soll auch in Zukunft noch möglich sein. Das Aus von Games for Windows Live hätte eine Reihe von Spielen betroffen, darunter „Grand Theft Auto 4“, „Flatout: Ultimate Carnage“, „DiRt 2“, „Lost Planet 2“ oder „Dead Rising 2“. Andere Spiele wie „Bioshock 2“, „Fallout 3“ oder „Batman: Arkham City“ wurden hingegen auf Steam umgestellt und die Gfwl-Unterstützung vollständig ausgebaut.