Ubisoft veröffentlicht Systemanforderungen für Watch Dogs - Update

Veröffentlicht am: von

ubisoftDer französische Publisher Ubisoft hat nun die Systemanforderungen für den Titel Watch Dogs der Allgemeinheit präsentiert. Eines vorweg, sie fallen nicht gerade gering aus. Damit das Spiel überhaupt startet, wird mindestens eine 64-bit-Version von Windows Vista vonnöten sein. Mindestens sollte eine Quadcore-CPU mit Leistung eines Intel Core 2 Quad Q8400 oder AMD Phenom II X4 940 verbaut sein. Als Grafiklösung wird eine DirectX-11-Grafikkarte mit 1 GB VRAM als unterstes Level angesehen. Sie sollte die Leistung einer AMD Radeon HD 5770 oder NVIDIA Geforce GTX 460 erreichen. Der Computer sollte mindestens 6 GB Arbeitsspeicher enthalten.

Nun geht es ans Eingemachte, denn empfohlen wird ein Hauptprozessor mit acht Kernen bzw. acht Threads wie beispielsweise ein AMD FX 8350 oder Intel Core i7 3770. Die Grafikkarte sollte 2 GB VRAM haben und die Leistung einer GTX 560 Ti oder Radeon HD 7850 erreichen. Ubisoft empfiehlt 8 GB RAM.

Das Spiel wird etwa 25 GB auf der Festplatte belegen und aufgrund der engen Zusammenarbeit der Entwickler mit NVIDIA werden auch Features wie Ambient Occlusion und 4k-Gaming zum Repertoire gehören.

 

Update:

Wer Watch Dogs auf dem PC mit voller Grafikpracht genießen will, der braucht laut Creative-Director Jonathan Morin noch potentere Hardware. Laut ihm sollte man mindestens einen Intel Core i7-4770K samt einer GeForce GTX 780 sein Eigen nennen, um den kommenden Open-World-Kracher in der höchsten Grafikqualität ruckelfrei spielen zu können. Entsprechende NVIDIA-Effekte zeigte bereits ein erster Tech-Treiler, der mit einem Intel Core i7-3930K und einer GeForce GTX Titan aufgenommen worden sei.