Hearthstone: Heroes of Warcraft verlässt die Beta-Phase (Update: iPad-Version)

Veröffentlicht am: von

blizzard logoMit Hearstone bewegt sich Blizzard einmal mehr im Warcraft-Universum, doch anstatt einer Echtzeitstrategie handelt es sich bei Hearthstone: Heroes of Warcraft um ein Online-Sammelkartenspiel bei dem 1-gegen-1 oder gegen einen Computer-Gegner gespielt wird. Hearthstone befand sich nun über mehrere Monate in der Beta-Phase, die einer immer breiteren Nutzerschicht eines Battle.Net-Accounts zugänglich gemacht wurde. Nun hat Blizzard den Free-to-Play-Titel endgültig freigegeben und ermöglicht allen Windows- oder OS-X-Nutzern den Download des Clients.

Finanzierungskonzept hinter Hearthstone ist der Kauf von sogenannten Booster-Packs, über die besonders starke Karten gekauft werden können. Aber auch wer kein Geld ausgeben möchte, soll über das Battle.net die richtigen Gegner finden und auch eine faire Chance besitzen. Lediglich 15 Programmierer sollen an Hearthstone arbeiten, was ein solches Projekt im Vergleich zu den anderen Titeln bei Blizzard, wie World of Warcraft oder Diablo III, sehr kostengünstig werden lässt. Nur so ist es dann natürlich auch möglich einen Free-to-Play-Titel anzubieten. Ob die Gegenfinanzierung durch Ingame-Käufe gelingt, wird die Zeit zeigen müssen. In Kürze soll Hearthstone auch für das iPhone und iPad erscheinen.

Update:

Nicht nur hat Hearthstone die Beta-Phase verlassen, inzwischen ist der dazugehörige Client auch für iOS bzw. hier für das iPad verfügbar. Hearthstone kann kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden.