> > > > Deutscher Videospielmarkt bis Ende des Jahres wieder mit Wachstum

Deutscher Videospielmarkt bis Ende des Jahres wieder mit Wachstum

Veröffentlicht am: von

biuWie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) im Rahmen der gestrigen Wirtschaftspressekonferenz bekanntgab, verlief das erste Halbjahr 2013 für die erfolgsverwöhnte Spielebranche in Deutschland vergleichsweise mau. Demnach soll der gesamte deutsche Spielemarkt in den ersten sechs Monaten des Jahres 752 Millionen Euro umgesetzt haben. Der Absatz mit digitalen Videospielen ging dabei nach dem Erfolgsjahr 2012 um 3,5 Prozent zurück. Die wichtigste Säule der Spieleindustrie ist noch immer das Geschäft mit den Konsolenspielen. Was die Verkäufe angeht, konnte man diese um ein Prozent auf insgesamt 9,6 Millionen verkaufte Videospiele leicht steigern. Jedoch sank der Umsatz auf insgesamt 293 Millionen Euro um vier Prozent.

Das zweitwichtigste Standbein der Branche sind die PC-Spieler. Sie generierten in der ersten Jahreshälfte 2013 einen Umsatz von 202 Millionen Euro – ein Rückgang um fünf Prozent. Dafür stiegen die Absatzzahlen auf 11,9 Millionen verkaufte PC-Spiele um zwei Prozent. Ebenfalls rückläufig in den ersten sechs Monaten des Jahres war der Umsatz bei Spielen für mobile Konsolen. Er ging um knapp drei Prozent auf insgesamt 78 Millionen Euro zurück.

Dank Steam, Origin und weiteren namhaften Vertriebsplattformen werden Spiele immer häufiger als digitale Version aus dem Internet heruntergeladen. Die breite Masse zieht allerdings den physischen Datenträger noch immer vor. 43 Prozent der Verkäufe geschehen inzwischen als Download.

Im Bereich der Smartphones und Tablets darf sich die Branche über ein ordentliches Wachstum von 20 Prozent freuen. Umgesetzt wurden hier 24 Millionen Euro. Der gesamte Umsatz von 752 Millionen Euro lässt sich noch weiter aufsplitten. So kamen insgesamt 596 Millionen Euro aus dem Verkauf neuer Videospiele (Rückgang um 3,5 Prozent) zusammen - immerhin schon 156 Millionen Euro über Spiele-Abos und Item-Käufe.

Trotz des lauen Starts erwartet der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) für das Gesamtjahr 2013 einen Umsatzzuwachs von 3,5 Prozent. Insgesamt sollen in diesem Jahr 1,916 Milliarden Euro umgesetzt werden. Maßgeblich dazu beitragen dürften vor allem die neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony, aber auch kommende Spielekracher wie Call of Duty, Assassins Creed oder Grand Theft Auto. Einen ordentlichen Schwung dürfte zudem die Gamescom in Köln Ende August mit sich bringen.

„Das erste Halbjahr 2013 war durchwachsen, aber grundsätzlich wurde schon immer in der zweiten Jahreshälfte mehr Umsatz und Absatz als in den ersten sechs Monaten erzielt. Vor dem Hintergrund der Markt- und Konsumentenindikatoren sind wir sehr optimistisch, dass wir am Ende des Jahres ein positives Wachstum sehen werden. Trotz des Wandels der Branche ist Deutschland weltweit der stabilste Markt“, sagte BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk.

Social Links

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wolfenstein 2: The New Colossus im Benchmark-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WOLFENSTEIN2

Es ist der Herbst der großen Spieleankündigungen. Entsprechend haben wir uns auch die Leistung einiger Spieler mit unterschiedlichen Grafikkarten angeschaut. Zuletzt waren die die Open-Beta von Star Wars: Battlefront 2 und Destiny 2. Heute nun wollen wir uns Wolfenstein 2: The New Colossus einmal... [mehr]

Star Wars Battlefront II im Grafikkarten-Benchmark

Logo von IMAGES/STORIES/2017/STAR-WARS-BATTLEFRONT-2

Ab heute 10:00 Uhr und bis Montag den 9. Oktober um 18:00 Uhr könnt ihr euch auf die nächste Open-Beta stützen. Wer Star Wars Battlefront II vorbestellt hat, konnte auf allen Plattformen bereits zwei Tage früher loslegen. Star Wars Battlefront geht in die zweite Version und soll vor allem... [mehr]

Mass Effect Andromeda angespielt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Auf einem Preview-Event hatten wir die Gelegenheit, ein paar Spielstunden mit Mass Effect Andromeda zu verbringen, bevor das Spiel dann ab dem 21. März auf dem PC zur Verfügung steht. Wer Mass Effect Andromeda auf einer Xbox One oder PlayStation 4 spielen möchte, muss noch zwei Tage länger... [mehr]

Mass Effect: Andromeda: Grafik-Einstellungen und Hardware-Anforderungen...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MASS-EFFECT-ANDROMEDA

Mass Effect: Andromeda wird am 21. März in den USA und am 23. März in Europa erscheinen und dementsprechend wird es auch Zeit, dass die Hardware-Anforderungen und Grafik-Einstellungen bekannt werden, so dass alle, die noch ein Hardware-Update geplant haben, sich entsprechend vorbereiten... [mehr]

Super Mario Odyssey angespielt: Alles andere als ein alter Hut

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_MARIO_ODYSSEY

Seit mehr als 36 Jahren hüpft und klettert Super Mario nun schon durch das Pilzkönigreich, kämpft gegen Gumbas, Koopas, Piranha-Pflanzen, böse Kettenhunde oder Stachis und hat dabei nur ein einziges Ziel vor Augen: Prinzessin Peach vor dem Bösewicht Bowser zu bewahren. Auch in seinem neusten... [mehr]

"Syberia 2" ist aktuell kostenlos bei EA Origin

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ORIGIN_LOGO

Aktuell ist der Adventure-Klassiker „Syberia 2“ kostenlos zu haben. So ist das Game Teil von Electronic Arts regelmäßigen Aktionen „Aufs Haus“ bei der Steam-Konkurrenzplattform Origin. Erschienen ist der Titel zwar bereits 2004, lohnt sich aufgrund seiner ruhigen Atmosphäre aber immer... [mehr]