> > > > OneCare 2.0: Deutliche Verbesserung?!

OneCare 2.0: Deutliche Verbesserung?!

Veröffentlicht am: von
In den letzten Wochen hagelte es viel Kritik, wenn es um Microsofts "OneCare" Komplettlösung in Sachen Security ging. Oftmals wurde gesagt, es sei der Konkurrenz nicht ebenbürtig, schlechte Erkennungsrate und erreiche die aktuellen Maßstäbe nicht. Daher will Microsoft schon bald eine neue, verbesserte Version auf den Markt bringen, was mit dem Versionsnummernsprung deutlich gemacht werden soll: "Windows Live OneCare 2.0" soll sich vorwiegend an Haushalte richten in denen mehr als nur ein einziger PC vorhanden ist, da es eine vereinfachte Erstellung von kabellosen Verbindungen sowie die Verkürzung der Startzeit der Computer ermöglichen soll. Bleibt die Frage ob das Feature der "Startzeitverkürzung" ähnlich kompliziert ist wie es damals das Microsoft eigene Programm "BootVis" war. Administratoren haben nun auch die Möglichkeit sich monatliche Berichte über die Nutzung der jeweiligen PCs und deren Sicherheit senden zu lassen. Weitere Informationen gibt es im "Read More".Weitere Features:
  • Online-Sicherung der kompletten Fotosammlung (nur gegen Aufpreis)
  • Zentrale Verwaltung aller PCs im Netzwerk
  • Gesicherte Freigabe aller Drucker im Netzwerk
  • PC-Optimierungen inkl. Planung

Die Veröffentlichung plant Microsoft im dritten Quartal dieses Jahres, ein fester Preis ist noch nicht bekannt. Die obligatorische Betaversion wird es schon im April für Interessenten zum Download geben.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Telekom baut VDSL-Anschlüsse zurück und kündigt 30.000 Anschlüsse

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Kurz vor dem Wochenende tauchten die ersten Meldungen über massenhaft gekündigte VDSL-Anschlüsse in Niedersachsen auf. 30.000 Anschlüsse sollen dort davon betroffen sein. Als Grund werden fehlgeschlagene Verhandlungen mit EWE über einen Mietvertrag für VDSL-Leitungen... [mehr]

Cloudflare bietet unter 1.1.1.1 einen offenen DNS an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DNS-1111

Wann immer eine Internetadresse wie www.hardwareluxx.de im Browser eingegeben wird, sorgt das Domain Name System (DNS) für die Namensauflösung in die entsprechende IP-Adresse des Servers. Ohne DNS bestünde unser Internet nur aus IP-Adressen, was spätestens im Falle von IPv6 zu... [mehr]

MagentaZuhause GIGA: Gigabit per Glasfaseranschluss von der Telekom

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM

Die immer wieder wegen des schleppenden Glasfaserausbaus in der Kritik stehende Deutsche Telekom hat auf der IFA einen neuen Tarif für ihre bestehenden Glasfaseranschlüsse angekündigt, der in Teilen auch endlich das Potenzial der Glasfasertechnik nutzen soll. Der neue Tarif namens... [mehr]

Schweizer ISP bietet 10 GBit/s für 34 Euro

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während in Deutschland über eine flächendeckende Internetversorgung mit mindestens 50 MBit/s gesprochen wird und WLAN in Bussen bis 2050 diskutiert wird, sind andere Länder schon weiter. Die neue Bundesregierung hat zumindest schon einmal den Ausbau der digitalen Infrastruktur in den Fokus... [mehr]

Landesmedienanstalt NRW fordert weitere Streamer auf Rundfunklizenzen zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LANDESMEDIENANSTALT

Die Landesmedienanstalt NRW verschickt aktuell wieder Briefe an Streamer im deutschen Bundesland. In der Vergangenheit wurden von der Behörde bereits bekannte Let‘s-Player wie Gronkh und PietSmiet aufgefordert eine Rundfunklizenz zu beantragen oder andernfalls mit hohen Bußgeldern zu... [mehr]

250 Megabit für 15 Millionen: Deutsche Telekom will Super-Vectoring zügig...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_TELEKOM_BREITBAND_GLASFASER

Während die Bundesregierung den Internet-Ausbau weiter auf die lange Bank schieben will, möchte die Deutsche Telekom schneller als erwartet Fakten schaffen. Schon bis zum Jahresende sollen 15 Millionen Haushalte an das Super-Vectoring-Netz angeschlossen werden. Freuen dürfen sich vermutlich aber... [mehr]