Erneutes Nachbessern bei Chrome: Google schließt zwei aktiv ausgenutzte Lücken

Veröffentlicht am: von

google chromeNachdem erst vor drei Tagen wichtige Sicherheitslücken in Googles beliebtem Chrome-Browser geschlossen wurden, steht nun schon wieder eine neue Version ins Haus. Das neue Update soll zwei aktiv ausgenutzte Sicherheitslücken im Browser schließen. Betroffen sin demnach sowohl die Windows-, Linux-, als auch die macOS-Version. Das Chrome Team will die neue Version 86.0.4240.198 zeitnah verfügbar machen und empfiehlt Nutzern beim Erscheinen ein sofortiges Einspielen des Updates.

» zur Galerie

Wie bei Sicherheitsupdates üblich, hält sich Google mit Details zu den Sicherheitslücken zurück. Für gewöhnlich gibt es erst dann genauere Informationen für die Öffentlichkeit, wenn ein Fix verfügbar und auf vielen Systemen bereits eingespielt ist. So soll verhindert werden, dass Hacker durch die Ankündigung eines Updates erst Kenntnis von den Lücken erhalten und sie nutzen, um noch ungeschützte Systeme zu infiltrieren. 

Die Sicherheitslücken mit den Namen "CVE-2020-16013" und "CVE-2020-16017" werden laut CVSS aber mit High bewertet und scheinen daher besonders gravierend zu sein. Das neue Update fügt sich ein, in eine Reihe von auffallend vielen Sicherheitsupdates in letzter Zeit. Da sich Google jedoch mit Angaben zu Häufigkeit und Natur von Angriffen auf den Browser zurückhält, sind genaue Schlüsse schwierig. Nutzer sollten das neue Update bei Release unbedingt durchführen.