Facebook führt neue Sicherheitsfunktionen ein

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newFacebook hat eine neue Sicherheitsfunktion eingefügt, die den Benutzer informiert, wenn sich ein unbekanntes Gerät anmeldet. Diese Funktion ist unter den Kontoeinstellungen zu finden und muss zur Zeit noch selbst vom Benutzer aktiviert werden. Unter den Einstellungen für Kontosicherheit kann die Benachrichtigungen für Anmeldungen von neuen Geräten eingeschaltet werden. Nach der Aktivierung fragt Facebook bei jeder Anmeldung nach einer Bezeichnung für das gerade verwendete Gerät. Optional wird die Möglichkeit geboten das die Informationen gespeichert werden, so dass bei jeder Anmeldung keine erneute Abfrage nötig ist. Jedoch speichert Facebook nicht den Computer oder das Handy selbst, sondern legt nur ein entsprechendes Cookie im verwendeten Internetbrowser ab. Sollten mehrere Browser an einem Rechner verwendet werden, so muss die Anmeldung für jeden Browser einzeln erfolgen.

Bei jeder Registrierung eines neuen Geräts erhält der Account-Inhaber eine E-Mail in der die Bezeichung des Gerätes und die Zeit des Hinzufügens enthalten sind. Zusätzliche Information wie eine IP-Adresse werden jedoch nicht abgespeichert. Bei unserem Test stellte sich heraus, dass das Facebook-App für das iPhone diese Abfrage umgeht. Ob dieses Sicherheitsfeature später auch für das iPhone gilt ist zur Zeit nicht bekannt.

Für die Zukunft ist eine Verschärfung dieses Sicherheitsfeatures geplant, welches bei verdächtigen Logins zusätzliche Information wie zum Beispiel das Geburtsdatum des Accounts abfragt.

{gallery}/galleries/news/mlein/Facebook_Sicherheitsfeature_2010{/gallery}

Weiterführende Links: