Windows 10: Neue Updates sorgen für Probleme

Veröffentlicht am: von

microsoft

Auch im März 2020 sorgt Microsoft mit einem Windows-10-Update mal wieder für reichlich Unmut unter den Nutzern. Aktuell tauchen vermehrt Berichte im Internet auf, dass die Windows-Update-Pakete KB4540673, KB4551762 und das optionale Update KB4535996 Auswirkungen auf die Leistung der Computer haben. Außerdem soll es laut Golem zu einem erhöhten RAM-Verbrauch kommen. Das IT-Magazin Windows Latest macht als Hauptverursacher für die Verlangsamung des Systems das Update KB4535996 verantwortlich. 

Aktuell ist noch unklar, warum genau es zu den Problemen durch die Updates kommt, allerdings hat das US-amerikanische Unternehmen das Update KB4535996 schon seit einigen Wochen mit einer entsprechenden Warnung versehen. Somit sollten Nutzer aktuell auf die Installation der genannten Updates verzichten.

» zur Galerie

Eine offizielle Stellungnahme von Microsoft gibt es aktuell noch nicht. Zudem bleibt abzuwarten, ob der internationale Hard- und Softwarehersteller besagte Aktualisierungen in naher Zukunft zurückziehen wird. Gerade ein erhöhter RAM-Verbrauch kann massive Auswirkungen auf Produktivsysteme haben. Aber auch Notebooks könnten in Schwierigkeiten geraten. Aufgrund des erhöhten Bedarfs sind Systeme mit lediglich 8 GB Arbeitsspeicher gefährdet, massive Leistungseinbußungen durch die Installation der Updates zu verzeichnen. 

Preise und Verfügbarkeit
Microsoft Windows 10 Pro
125,00 Euro 149,90 Euro Ab 125,00 EUR