Apple aktualisiert das iOS sowie das iPadOS

Veröffentlicht am: von

apple iphone xs

Der US-amerikanische Smartphonehersteller Apple hat jetzt erneut ein Update für sein iOS- und iPadOS-Betriebssystem veröffentlicht. Mit der iOS- sowie iPadOS-Version 13.2.3 sollen laut Apple diverse Probleme bei der Suche behoben werden. Dazu gehören Schwierigkeiten bei Mail, Dateien sowie Notizen. Zudem kam es in der Vergangenheit zu Darstellungsproblemen bei Anhängen von Nachrichten. Mit der aktuellen iOS- / iPadOS-Version sollen auch diese der Vergangenheit angehören. 

Das knapp 100 MB große Update adressiert außerdem die Multitasking-Problematik. Wie den Releasenotes zu entnehmen ist, behebt die Aktualisierung ein Problem, bei dem Apps möglicherweise im Hintergrund keine Inhalte laden können. Auch scheint Apples Mailprogramm weitere Verbesserungen erhalten zu haben. Die Version 13.2.3 fixt außerdem, dass teilweise bei der App Mail keine neuen E-Mails abgerufen werden konnten. Ebenfalls soll es bei Exchange-Accounts zu Schwierigkeiten gekommen sein.

» zur Galerie

Somit wird allen Nutzern empfohlen, besagtes Update zu installieren. Aufgrund der wenigen Änderungen verzichtete das US-amerikanische Unternehmen auf eine Testphase der genannten Updates und hat diese direkt veröffentlicht. 

Des Weiteren wurde jetzt bekannt, dass der kalifornische Hersteller am 2. Dezember einen Presseevent in New York City veranstalten wird. Der Event wird von Apple mit “Loved by million. Created by the best” beschrieben. Allem Anschein nach handelt es sich bei der Veranstaltung um eine Preisverleihung, bei der Apple die besten Apps auszeichnen möchte. Ob dies als Anlass genommen wird, um die neuen Apple-Tags der Öffentlichkeit vorzustellen, bleibt abzuwarten. Dass Hardware auf dem kommenden Event ebenfalls eine Rolle spielen wird, ist eher unwahrscheinlich.