Microsoft soll Lite OS für Systeme mit begrenzter Leistung entwickeln

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Notebooks und Computer mit einer begrenzten Leistung setzen derzeit meist auf Chrome OS von Google. Microsofts Windows 10 stellt in diesem Bereich oftmals aufgrund der Anforderungen keine Alternative dar. Doch die Softwareschmiede soll dies nun ändern wollen und arbeitet angeblich an einer Version namens Lite OS.

Schon in der Vergangenheit hat Microsoft versucht, mit Versionen wie Windows RT oder dem aktuellen Windows 10S sich im Markt der weniger leistungsstarken Geräte zu etablieren. Dies ist allerdings nicht wirklich gelungen. Lite OS soll dies nun ändern und bereits im Laufe des Jahres auf den Markt kommen. Das Betriebssystem soll mit einem abgespeckten Funktionsumfang daherkommen und dadurch wenig Anforderungen an die Hardware stellen.

» zur Galerie

Microsoft soll Lite OS erstmals während der nächsten BUILD-Pressekonferenz der Öffentlichkeit präsentieren. Das Betriebssystem soll neben PWAs auch UWPs unterstützen. Außerdem wird von einer Unterstützung von 32-Bit-Apps gesprochen, doch an dieser Stelle ist sich die Gerüchteküche noch uneinig. Neben x86-Chips sollen auch ARM-SoCs unterstützt werden, womit selbst der Einsatz eines Snapdragon-SoC von Qualcomm möglich wäre.

Noch gibt es keine weiteren Details zu den Plänen von Microsoft bezüglich Lite OS. Allerdings scheint man kräftig daran zu Entwickeln und möchte damit Chrome OS Konkurrenz machen.