Windows 10 Insider Preview Build 10565 mit zahlreichen Verbesserungen (Update)

Veröffentlicht am: von

Windows 10 LogoAuch nach der Veröffentlichung von Windows 10 arbeitet Microsoft weiter an seiner aktuellen Betriebssystemgeneration. Nicht nur die üblichen Updates sollen Woche für Woche immer wieder Verbesserungen und Bugfixes mitbringen, wer sich weiterhin im Fast-Ring des Update-Prozesses befindet, wird auch regelmäßig mit neuen Builds der Insider Preview versorgt, wie dies in der Beta-Phase ebenfalls der Fall war. Nun hat Microsoft den Windows 10 Insider Preview Build 10565 veröffentlicht, der zahlreiche Verbesserungen mitbringen soll.

Die Integration von Skype in Windows 10 schreitet mit dem neuen Build weiter voran. Skype ist hier fester Bestandteil von Windows 10 und soll sich somit besser in die alltägliche Arbeit einpflegen. Auch technisch macht diese tiefere Integration laut Microsoft Sinn, da besser auf die zur Verfügung stehenden Verbindungstypen (WLAN, LTE, UMTS, ...) reagiert werden kann. Dies spielt natürlich besonders für die mobile Version eine entscheidende Rolle und so soll in der nächsten Windows 10 Mobile Insider Preview ebenfalls in fester Bestandteil sein.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – Edge Browser nun mit Tab-Vorschau

Auch der Microsoft-Edge-Browser hat einige Verbesserungen enthalten und bietet nun eine Vorschau der Seite, wenn über den dazugehörigen Tab gehovert wird. Innerhalb des Edge-Browsers werden nun auch die Favoriten und die Leseliste automatisch zwischen verschiedenen Geräten synchronisiert. Cortana kann nun auch auf die handschriftlichen Notizen zugreifen und Informationen daraus nutzen. Neben den im Kalender eingetragenen Terminen und Erinnerungen kann Cortana nun auch auf Emails zugreifen, die beispielsweise eine Buchung für das Kino oder ein Theater beinhalten. Zwei Stunden vor dem jeweiligen Termin wird der Nutzer daran erinnert, auch wenn kein Termin im Kalender eingetragen ist.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – Cortana ließt aus handschriftlichen Notizen

Auch optisch will Microsoft einige Verbesserungen eingepflegt haben und stellt die Titelbar der Fenster nun auf Wunsch in einer Farbe ohne Transparenz dar. Die Farbe wird dabei passend zum restlichen Design ausgewählt. Die Kontextmenüs der Startleiste wurden ebenfalls überarbeitet und es gibt neue Icons zur Anpassung der Kacheln. Neue Icons gibt es auch für andere Systemprogramme – wie relevant das für den Einzelnen nun sein mag, sei einmal dahingestellt.

Windows 10 Insider Preview Build 10565
Windows 10 Insider Preview Build 10565 – bessere Darstellung der Fenster

Der Aktivierungsprozess soll ebenfalls überarbeitet worden sein und so kann eine Installation von Windows 10 aus der Insider Preview mit einem Key für Windows 7, Windows 8 oder Windows 8.1 aktiviert werden. Auch bei einer kompletten Neuinstallation von Windows 10 können diese Keys nun genutzt werden. Dies gilt allerdings zunächst nur für die Insider Preview – wann diese Funktion in die normale Windows-10-Version einfließen soll, ist derzeit nicht bekannt. Immer wieder stolpern Nutzern über den Aktivierungsprozess bei der Übertragung der alten Lizenz, insofern wäre eine Überarbeitung hier dringend erforderlich. Natürlich hat Microsoft auch noch zahlreiche weitere Verbesserungen eingebaut. Diese sind alle im dazugehörigen Blogpost bei Microsoft zu finden. Allen Nutzern des Fast-Rings sollte der Build 10565 bereits angezeigt werden.

Update:

Entgegen aller bisherigen Ankündigung von Microsoft hat man nun doch die ISO-Versionen des aktuellen Fast-Rings veröffentlicht. Der Build 10565 steht also ISO-Datei in einer 32- und 64-Bit-Version direkt auf der Seite von Microsoft zur Verfügung.