Windows 10 soll letzte Version werden

Veröffentlicht am: von

windows10Microsoft wird bekanntlich im Sommer sein neustes Betriebssystem Windows 10 veröffentlichen und soll danach laut aktuellen Informationen keinen Nachfolger mehr planen. Das Unternehmen wolle sich dabei am direkten Kontrahenten Apple orientieren und zukünftig nur noch Major-Updates für das Betriebssystem veröffentlichen, statt auf eine komplett neue Version zu setzen. Apple hält an seinem Mac OS X auch bereits mehrere Jahre fest und entwickelt nicht jedes Jahr eine komplett neue Version.

Laut Microsoft sei Windows 10 so modular aufgebaut, dass die einzelnen Bestandteile mit relativ wenig Aufwand an die neuste technische Entwicklung angepasst werden können. Diese Möglichkeit betrifft nicht nur die Apps, sondern auch tiefergreifende Systemdateien. Damit würde es vorerst kein Windows 11 geben und stattdessen in Zukunft nur noch große Updates, um das Betriebssystem mit neuen Funktionen, mehr Stabilität und Sicherheit auszustatten.

Ob Microsoft die Major-Updates im Jahresrhytmus plant oder eine andere Zeitspanne vorsieht, ist aktuell noch unbekannt.