Cyanogen gibt Android-5.0-Update für das OnePlus One frei

Veröffentlicht am: von

cyanogenDer Mitbegründer von OnePlus hatte es bereits im Laufe des gestrigen Tages angekündigt - nun ist es offiziell. Cyanogen hat mit der Auslieferung des CyanogenMod 12 für das OnePlus One begonnen. Damit könnten die ersten Nutzer das Update bereits erhalten, bis aber auch das letzte OnePlus One das Update angeboten bekommt, können sogar noch einige Wochen vergehen, da ein solcher Rollout in der Vergangenheit immer recht langsam vollzogen wurde.

Cyanogen OS basiert nicht nur auf Android 5.0 alias "Lollipop", sondern nimmt sich auch der wichtigsten Design-Vorgaben an. Das Material-Design und die dazugehörigen Animationen sind folglich auch im Cyanogen OS 12 zu finden. Natürlich aber bietet man darüber hinaus auch noch weitere Anpassungsmöglichkeiten. So lassen sich einige Apps über den App Themer entsprechend den eigenen Vorlieben anpassen. Einige der angebotenen Themes sind dabei kostenlos, andere wiederum können gekauft werden.

Den Standard-E-Mail-Client von Android ersetzt Cyanogen mit Boxer. Die Premium-Version von Boxer soll dabei auf Cyanogen OS kostenlos sein. Boxer soll sich vom Standard-Client vor allem durch einen Exchange-Support, die Möglichkeit mehreren Accounts anzulegen und zu verwalten sowie die einfachere Bedienung. Zudem sollen sich Benachrichtigungen besser anpassen lassen - sowohl per Audiosignal als auch per LED am Smartphone.

Weitere Detailszu Cyanogen OS findet ihr direkt auf der Seite der Entwickler. Seit einiger Zeit haben Besitzer eines OnePlus One neben den unzähligen anderen Android-Varianten auch noch das von OnePlus als Alternative zum CyanogenMod entwickelte OxygenOS zur Auswahl. Es basiert ebenfalls auf Android 5.0 und hält sich auch weitestgehend an die Design-Vorgaben von Google. Allerdings setzte der Wechsel auf dieses Betriebssystem wie bei anderen Mods etwas Kenntnis zum Flashen eines Smartphones geraus, während das OTA von Cyanogen OS einfacher eingespielt werden kann.

Derzeit wird Cyanogen OS für das Alcatel Onetouch Hero 2+, Yureka sowie das OnePlus One ausgeliefert. Weitere Smartphone-Modelle werden sicherlich in Kürze folgen bzw. die Community kann hier sicherlich auch eigene Anpassungen vornehmen, so dass mehr und mehr Geräte hinzukommen werden.