> > > > Windows 8 läuft auf 2,26 Prozent aller PCs

Windows 8 läuft auf 2,26 Prozent aller PCs

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Am 26. Oktober 2012 brachte Microsoft Windows 8 auf den Markt. Das Betriebssystem stieß auf ein geteiltes Echo - auch der langsam ansteigende Marktanteil deutet darauf hin, dass sich Windows 8 nicht leicht durchsetzen wird. Jetzt liegen neue Zahlen vor, die die jüngste Entwicklung bei den PC-Betriebssystemen im Januar aufzeigen.

Im Dezember 2012 war der Windows 8-Anteil um 0,63 Prozent gestiegen, das Betriebssystem lief damit auf 1,72 Prozent der PCs. Im Januar stieg der Anteil weiter auf 2,26 Prozent. Der Anstieg fällt damit allerdings fällt damit aber noch etwas geringer aus als noch im Dezember.

Generell wird Windows 8 wesentlich schlechter angenommen als sein Vorgänger Windows 7. Diese Windows-Version lief schon nach nur vier Wochen auf 4 Prozent der Internet-PCs. Dementsprechend lässt sich entweder ableiten, dass viele Windows 7-Nutzer mit ihrem aktuellen Betriebssystem so zufrieden sind, dass die den Wechsel auf Windows 8 scheuen, oder aber, dass Windows 8 selbst potentielle Nutzer abschreckt.

windows 8 share january 2013

Vor allem die ungewohnte Benutzeroberfläche dürfte für die Nutzerwahrnehmung und -akzeptanz eine entscheidende Rolle spielen. Gleichzeitig hat sich die Orientierung auf Touch-Eingabe für Microsoft bisher nicht ausgezahlt. Geräte mit Windows 8 und Touchscreen kommen auf einen Marktanteil von 0,08 Prozent, Geräte mit Windows RT und Touchscreen erreichen sogar nur 0,02 Prozent Marktanteil.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (48)

#39
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14207
Zitat Hardwarekäufer;20149073
Windows 8 ist ja auch ein reines Consumer-Produkt.

Wobei auch der Server 2012 kein Startmenü mehr hat, dafür das neue rechtsklick-Menü, welches auf einem MS-Server schon relativ viel abdeckt, im Gegensatz zu einer Workstation.

Letztlich pushen sie mit ihrem Quasimonopol auf Betriebssysteme mit Win8 nicht nur ihre eigenen Dienste sondern auch noch ihr Handy-OS. Frage mich daher, ob die EU-Kommission da tatenlos zusieht, aber vermute bzw. hoffe, es wird ohnehin ein Rohrkrepierer.
#40
customavatars/avatar68901_1.gif
Registriert seit: 24.07.2007
lower franconia
Kapitän zur See
Beiträge: 3155
Auch XP Home und WIN7 Home Premium sind reine Consumer Produkte, keine Gruppenrichtlinien, kein Mitglied in Domain etc.

Zitat Bob.Dig;20149350
[COLOR="red"]

---------- Post added at 11:00 ---------- Previous post was at 10:59 ----------

[/COLOR]
Und? Wo ist jetzt der Zusammenhang?


Beitrag N°38 + N°39
#41
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14207
Zitat DamnedFreak;20148783
sassicaia meinte nicht günstig im sinne des preises, sondern eine günstigere ausgangssituation mit vista als vorgänger...

Ich habe lediglich angemerkt, dass Win8 zum Start "verschleudert" wurde/wird, woran ich mich so bei Win7 nicht erinnern kann.[COLOR="red"]

---------- Post added at 11:00 ---------- Previous post was at 10:59 ----------

[/COLOR]
Zitat Sassicaia;20149325
Auch XP Home und WIN7 Home Premium sind reine Consumer Produkte, keine Gruppenrichtlinien, kein Mitglied in Domain etc.

Und? Wo ist jetzt der Zusammenhang?
#42
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2051
Zitat seeigel;20148197

Welchen Mehrwert hat Win7 (15GB) zu Win98 (0,15GB)
AV hat jeder extra
Firewall und Bildbetrachter gibt es genug
Bildbearbeitung auch ausreichen Freeware die besser ist als das mitgelieferte
Bibliotheken (Musik/Filme/Dokumente) kann man auch anders ablegen
Netzwerke konnte man auch damals einrichten
Bleibt noch SSD -Unterstützung und 64Bit =10-15GB mehr Platzbedarf


Windows 98:
- kein nativer NTFS Support
- kann nur einen CPU Kern nutzen
- kein USB 3.0 (USB 2.0 auch mehr schlecht als recht)
- kein directX > 9
- nur sehr rudimentäre Multi-User Funktionen
- kein Cleartype
- GUI unterstützt 32bit Farbtiefe nicht vollständig
- viele Programme wie AV, Bildbearbeitung laufen nicht (mehr) auf 9x Systemen.
- nichtmal Office 2003 (dessen Support auch ausläuft) läuft drauf. Und von Openoffice müsste man sich auch irgendwelche Uraltversionen aus dem Internet graben

Es gibt wahrscheinlich noch viel mehr, aber das sind erstmal die wichtigsten Sachen, die mir grade einfallen.

Windows 98 KANN auf aktueller Hardware laufen ja. Aber es kann sie nicht optimal ausnutzen. Deswegen bezweifel ich, dass es sich wie Formel 1 vs. Elektroauto anfühlen würde. Es würde beim Multitasking und Spielen hoffnungslos untergehen. Dazu die ganzen Softwarebeschränkungen und Inkompatibilitäten..
Und wen interessieren 15GB bei den Festplattengrößen heutzutage? Und die Installation von Windows 7 läuft trotzdem dreimal schneller als die von 98.


Zitat Hardwarekäufer;20148959
Kann man auch anders sehen. Die Hacker konzentrieren sich auf das Betriebssystem was mehr Zukunft hat. Im Moment wohl Windows 7.+
MS Blaster und Sasser sind dem Support aber schon bekannt - zudem hängt es nicht von Microsoft ab. Das ist eher Sache des Virenschutzes.


Woher willst du wissen, worauf sich Hacker konzentrieren?

Wenn sich nichts ändert, dann sieht es in einem Jahr so aus:

2 Betriebssysteme, mit jeweiles um die 40% Marktanteil.
Windows 7 ist noch eher das Consumer OS und wird immer schön mit Sicherheitsupdates versorgt.
Windows XP hingegen wird in sehr vielen Firmen eingesetzt und erhält keine Sicherheitsupdates mehr von Microsoft.

Wenn ich jetzt ein gemeiner Hacker wäre, der maximalen (finanziellen) Schaden anrichten will, wohin würde ich eher tendieren? Meine Antwort hierauf wäre XP. Und dann wären auch all die 0815 User davon betroffen, die sich nicht um Support scheren.

Natürlich wird das nicht passieren, weil kein Admin bei Verstand dann noch Windows XP verwenden wird. Und das sollten normale Leute auch nicht.
Ausgenommen davon sind Geräte, die nie mit dem Internet verbunden sind.

Und Antivirenprogramme bringen dir überhaupt nichts, wenn das Betriebssytem selbst löchrig ist. Schau dir doch mal beim Windows Update die Beschreibung der KBxxxxxxx Patches an. Da werden monatlich unzählige Löcher gestopft.
#43
customavatars/avatar25917_1.gif
Registriert seit: 08.08.2005
Regensburg
Bootsmann
Beiträge: 614
Zitat Bob.Dig;20149350
Ich habe lediglich angemerkt, dass Win8 zum Start "verschleudert" wurde/wird, woran ich mich so bei Win7 nicht erinnern kann.[COLOR="red"]

---------- Post added at 11:00 ---------- Previous post was at 10:59 ----------

[/COLOR]
Und? Wo ist jetzt der Zusammenhang?


Hi

Windows 7 Home Premium gab es für 49€ und Professionell für 69€ und die Ultimative für 89€ zur Einführung knapp 3 Monate als OEM bzw. als DSP Versionen ohne Support von MS.

Ergo auch fast zum Schleuderpreis da MS ebenfalls ein Debakel wie zum Vista Release befürchte.


Cuuhhuh
#44
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14207
Gut, dann fällt der Punkt flach. ;)
#45
customavatars/avatar105480_1.gif
Registriert seit: 31.12.2008
Hessen
Kackbratze
Beiträge: 31110
win8 hat sich bei mir mit einem bluescreen verabschiedet. konnte danach nicht mehr booten oder reparieren. ciao win8. dazu der appstore. ultra ultra mega hammer schlecht.

dazu der bootfake der die autostartprogramme viel später startet als win7.
#46
customavatars/avatar63700_1.gif
Registriert seit: 10.05.2007


Beiträge: 14207
Ging mir genauso, Desktop war fix da, aber der Rest... da war Win7 schneller.
#47
Registriert seit: 23.10.2008
Niedersachen
Vizeadmiral
Beiträge: 7088
windows 7 gab es im Vorverkaufaktion für 50 Euro und das begrenzt.Warte nur noch auf den IE10 Final für Win 7
#48
customavatars/avatar77690_1.gif
Registriert seit: 19.11.2007

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 417
Zitat Bob.Dig;20149313
Wobei auch der Server 2012 kein Startmenü mehr hat, dafür das neue rechtsklick-Menü, welches auf einem MS-Server schon relativ viel abdeckt, im Gegensatz zu einer Workstation.

Letztlich pushen sie mit ihrem Quasimonopol auf Betriebssysteme mit Win8 nicht nur ihre eigenen Dienste sondern auch noch ihr Handy-OS. Frage mich daher, ob die EU-Kommission da tatenlos zusieht, aber vermute bzw. hoffe, es wird ohnehin ein Rohrkrepierer.


Ich hab jetzt nicht nachgesehen, aber kann Windows 8 endlich mal eine richtige Mehruser-Verwendung auf einem simplen
Non-Server-PC mit z.B: ssh in die Richtung "ssh -l pmaff " ?
Auf Windows 7 ist es immer noch so: wenn ein Kollege sich remote einloggt, fliege ich raus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Meltdown- und Spectre-Patches für Windows, macOS und Linux

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Nachdem wir uns die Details zu den Sicherheitslücken Spectre und Meltdown nun genauer angeschaut haben, einige Benchmarks präsentieren konnten und eine Analyse mit der Beantwortung der wichtigsten Fragen gemacht haben, stellt sich vielen sicherlich die Frage, für welche Software es denn nun... [mehr]

  • Polaris oder Schalter: Microsoft arbeitet an Nachfolger für Windows 10 S

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nicht einmal ein Jahr nach der Vorstellung von Windows 10 S droht das möglicherweise schnelle Aus. Denn seit einigen Tagen mehren sich die Meldungen, dass Microsoft an möglichen Alternativen arbeitet, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine würde aus der eigenständigen Version... [mehr]

  • Screen Sketch: Windows 10 erhält neues Screenshot-Tool

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Was bei Smartphones in Sekundenschnelle möglich ist, dauert mit Windows-Bordmitteln gerne etwas länger: Das Erstellen eines Screenshots sowie dessen Versand. Mit Redstone 5 könnte sich das aber ändern. Denn Microsoft hat über den Windows-10-Fast-Ring eine neue Testversion verteilt, die... [mehr]

  • Windows 10: Spring Creators Update kommt als Version 1803

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Microsoft wird für Windows bald ein neues Update veröffentlichen. Das Update mit dem Codenamen Redstone 4 wird von Microsoft inzwischen auch als Versionsnummer 1803 geführt und soll einige Verbesserungen mitbringen. Das sogenannte Spring Creators Update soll nach derzeitigen Planungen im April... [mehr]

  • Aus S wird S-Modus: Microsoft beerdigt Windows 10 S nach einem Jahr

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Vermutlich Anfang April wird Microsoft das nächste große Update für Windows 10 veröffentlichen, Codename Redstone 4. Welche Neuerungen enthalten sein werden, ist noch unbekannt. Eine dürfte jedoch der S-Modus sein, der Windows 10 S nach nur einem Jahr in den Ruhestand schicken soll.... [mehr]

  • Microsoft stoppt Windows 10 April 2018 Update für einige PCs mit Intel-SSD...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    Nur Stunden nach dem Start des Rollouts des Windows 10 April Update hat Microsoft einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. Der Kreis der Betroffenen dürfte aber klein sein. Denn nur in Verbindung mit bestimmten SSDs aus dem Hause Intel kommt es zu Problemen. Eine Lösung gibt es allerdings noch... [mehr]