> > > > Mac OS X 10.6: Cocoa-Finder und komprimierte Dateien

Mac OS X 10.6: Cocoa-Finder und komprimierte Dateien

Veröffentlicht am: von
Immer wieder tauchen Informationen zu Apples neuem Betriebssystem Mac OS X 10.6 mit dem Codenamen "Snow Leopard" auf. Die neue Build 10A190 wurde in dieser Woche an Mitglieder der Developer Connection ausgeliefert. Nun berichten einige Quellen über die Neuerungen. So wird der aktuell noch auf Carbon basierende Hauptbestandteil des Systems, der Finder, im neuen System auf dem aktuellen Framework Cocoa basieren. Vorteil: Durch die Abschaffung des zweiten Frameworks muss der Hersteller nur noch eines pflegen und erweitern und kann sich so komplett auf dieses spezialisieren. Doch nicht nur der Finder, auch andere Applikationen, die zuvor auf Carbon basierten, wurden umgestellt. Ebenfalls implementierte man den HFS+-Support für komprimierte Dateien, sodass das System insgesamt kleiner wird. Ob auch Dritthersteller diese Funktion nutzen können und wollen, konnte nicht herausgefunden werden. Eine kleinere Änderung, aber für Grafiker von großer Bedeutung, ist das Verändern des Gamma-Wertes auf die PC-typischen 2,2. Bei allen Macs war bislang 1,8 als Standard-Gamma-Wert gewählt. Schon Mitte 2009 soll das neue System auf den Markt kommen.Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Windows 10 1703 Creators Update: Ein Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Mit dem Creators Update bringt Microsoft das vierte große Feature-Update im Windows-10-Zyklus kostenlos unter die Leute. Wie der Name bereits suggeriert, hat das Redmonder Unternehmen bei diesem Update die kreativen Nutzer im Fokus. Doch neben einer aktualisierten Paint-App, welche nun auch 3D... [mehr]

ISO-Dateien des Windows 10 Creators Update stehen bereit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT

Nach einer versehentlichen Veröffentlichung in der vergangenen Woche hat Microsoft die finalen ISO-Dateien des Creators Update für Windows 10 online gestellt. Diese können ab sofort bei Microsoft heruntergeladen werden. Damit kann jeder interessierte Nutzer das dritte große Update ab sofort... [mehr]

Windows 10 integriert Werbung nun auch in den Explorer

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Microsoft Windows 10 beliefert seine Nutzer leider an einigen Stellen mit Werbung. Etwa weist Microsoft nur allzu gerne im Startmenü auf Apps aus dem Windows Store hin, welche sich der Nutzer doch einmal herunterladen bzw. kaufen könnte. Mittlerweile integrieren die Redmonder Werbung jetzt... [mehr]

Fall Creators Update: Windows 10 rückt im Herbst näher an macOS

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

Kam der gestrige erste Tag der Microsoft Entwickler-Konferenz Build noch ohne Highlights aus, sah dies heute anders aus. Denn im Mittelpunkt stand das nächste große Update für Windows 10. Das hört auf den Namen Fall Creators Update und wird zahlreiche Änderungen am Betriebssystem vornehmen.... [mehr]

Windows 10 soll einen speziellen Game-Modus erhalten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Windows 10 soll bald einen speziellen Gaming-Modus erhalten. Damit will Microsoft das Betriebssystem offenbar noch stärker in den Herzen der Spieler verankern. Wie genau der Game-Modus arbeiten soll, ist noch etwas vage. Offenbar sollen nach dem Starten eines Spiels die Systemressourcen bevorzugt... [mehr]

Windows 10 Creators Update ab 5. April über Update-Assistenten installierbar

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

Das Windows Creators Update wird am 11. April offiziell für alle Nutzer von Windows 10 ausgerollt. Wer so lange nicht warten möchte, kann die Aktualisierung aber auch schon ab dem 5. April, also ab nächstem Mittwoch, auf seinen Rechner schaufeln. Dafür ist dann lediglich das Anstoßen der... [mehr]