> > > > PCMark04 Patch Build 1.2.0

PCMark04 Patch Build 1.2.0

Veröffentlicht am: von
[url=http://www.futuremark.com]Futuremark[/url] hat heute den Patch Build 1.2.0 für den PCMark04 veröffentlicht. Allerdings werden durch den Patch keine Ergebnisse verändert, denn die Hauptänderungen beziehen sich auf Implementierung neuer Prozessoren und Grafikchips sowie einige Bugfixes. Der Patch ist nur 2.6 MB groß und kann von der [url=http://www.futuremark.com/download/]Futuremark-Downloadseite[/url] heruntergeladen werden.


Futuremark® Corporation announced today the immediate availability of a software patch to its popular PCMark™04 benchmark software. PCMark04 is a state-of-the-art benchmarking tool and has been widely adopted; over 2 million copies have been distributed since launched in November 2003. Available immediately, this free downloadable software patch fixes all reported and reproduced bugs and adds detection for all the latest CPUs and video display cards. The patch will not affect the benchmark score.


PCMark04 builds on Futuremark’s strong benchmark development experience and provides a sophisticated tool for measuring PC performance for home usage. PCMark04 supports the complete benchmarking cycle – allowing you to benchmark your PC, view the results, compare your results to those of others and analyze how to improve your PC’s performance. The software produces highly reliable and detailed results with a simple, intuitive user interface. Advanced Online Result Browser allows instant results comparison against more than 10 million benchmark results in Futuremark’s ever increasing performance database.


Technical Details associated with the PCMark04 Patch (Build 1.2.0):
  • No change in scores between the old and the current version;
  • Updated System Info: detects new and additional CPUs and Graphic Display Cards;
  • Fixes Grammar Check Test on AMD Athlon64 FX-53 processors;
    DiVX Encoding Test detects and prevents manual tuning of the encoder settings that could artificially skew test results.
  • Social Links

    Tags

    es liegen noch keine Tags vor.

    Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

    Das könnte Sie auch interessieren:

    • Final Fantasy XV Benchmark-Software für jedermann verfügbar

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/SQUARE_ENIX_LOGO

      Am 6. März soll die PC-Version von Final Fantasy XV erscheinen. Bereits seit 29. November 2016 ist der Titel für die Sony PlayStation 4 erhältlich. Für die Umsetzung verantwortlich zeichnet sich Square Enix. Bei der Portierung von Final Fantasy XV auf den PC sollen... [mehr]

    • Futuremark wird DirectX-Ray-Tracing in den 3DMark integrieren

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUTUREMARK

      Zahlreiche Hard- und Softwarehersteller haben die Games Developer Conference dazu genutzt, neue Ray-Tracing-Technologien vorzustellen. NVIDIA bietet mit RTX eine entsprechende Hardware-Beschleunigung und Microsoft stellt mit DXR die Grafik-API zur Verfügung. Futuremark, die Entwickler des 3DMark... [mehr]

    • Die 3DMark Ray Tracing Tech Demo im Video

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

      Bisher bekannt war, dass der 3DMark TimeSpy schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten sollte. Nun hat UL eine 3DMark Ray Tracing Tech Demo veröffentlicht hat, die wir auf einer GeForce RTX 2080 Ti ausprobiert haben. Zudem wissen wir nun, dass der Ray-Tracing-Benchmark erst gegen Ende des... [mehr]

    • 3DMark TimeSpy soll schon im September ein Ray Tracing-Update erhalten

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-RTX2080TI

      NVIDIA legt den Fokus bei den neuen Grafikkarten der GeForce RTX 20-Reihe massiv auf Ray Tracing. Selbst die Produktnamen machen das mit dem Wechsel von GTX zu RTX deutlich. Damit stellt sich aber die Frage, wie die Performance im Ray Tracing-Einsatz gemessen und verglichen werden soll. Das... [mehr]

    • Final Fantasy XV: Benchmark mit DLSS für alle verfügbar

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-GEFORCE-RTX

      Zusammen mit den neuen GeForce-RTX-Grafikkarten hat NVIDIA auch eine neue Technik namens Deep Learning Super Sampling (DLSS) vorgestellt. In der derzeitigen Umsetzung haben wir uns DLSS im Test der Founders Editions der GeForce RTX 2080 Ti und GeForce RTX 2080 bereits angeschaut. Dazu stellte... [mehr]

    • UL nennt Details zum Ray-Tracing-Benchmark Port Royal (Update)

      Logo von IMAGES/STORIES/2017/UL

      Bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten GeForce-RTX-Karten verschickte UL, das Unternehmen hinter dem 3DMark, eine frühe Version eines Ray-Tracing-Benchmarks. Nun hat man weitere Details zum Port Royal bezeichneten Test veröffentlicht, der im Januar 2019 Bestandteil des 3DMark werden... [mehr]