1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Für AMD Ryzen: ZenTimings zeigt DRAM-Timings und Takt-Domains an

Für AMD Ryzen: ZenTimings zeigt DRAM-Timings und Takt-Domains an

Veröffentlicht am: von

zentimingsDas Zusammenspiel aus Ryzen-Prozessor und DRAM-Einstellungen hat weiterhin eine große Bedeutung, denn mit den richtigen Einstellungen kann die Leistung der Prozessoren von AMD deutlich nach oben geschraubt werden. Dazu muss man die richtigen Einstellungen kennen. Programme wie der DRAM Calculator sollen dabei helfen. Auch AMD bietet mit dem Ryzen Master entsprechende Software an.

Ein Nutzer namens irusanov arbeitet schon seit einiger Zeit an einem Tool namens ZenTimings. In Zusammenarbeit mit der RAM-OC-Community entwickelt ist kürzlich die Version 1.1 erschienen und diese bringt maßgeblich Änderungen, bzw. Verbesserungen. Neben den zahlreichen Haupt- und Sub-Timings liest ZenTimings die Taktraten des Infinity Fabric und Memory Controller aus. Die wichtigsten Spannungen werden in ZenTimings ebenfalls ausgelesen – zumindest solche, die nicht jedes Tool mit anzeigt, die im Zusammenspiel mit dem Speicher jedoch durchaus wichtig sein können.

Die folgenden Änderungen gibt es in der Version 1.1:

  • Add most of the known timings
  • Add FCLK, MCLK and UCLK readings for supported platforms
  • Add VDDSOC, CLDO_VDDP and CLDO_VDDG for supported platforms
  • Add memory controller settings for desktop platforms
  • Add auto-refresh option for frequencies and voltages
  • Add debug functionality
  • Add "Copy to clipboard" to screenshot save dialog
  • Make a screenshot of the app window without shadow
  • Redesign the layout completely

Der Download des kleinen, aber aufschlussreichen Tools ZenTimings ist hier möglich.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Für AMD Ryzen: ZenTimings zeigt DRAM-Timings und Takt-Domains an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZENTIMINGS

    Das Zusammenspiel aus Ryzen-Prozessor und DRAM-Einstellungen hat weiterhin eine große Bedeutung, denn mit den richtigen Einstellungen kann die Leistung der Prozessoren von AMD deutlich nach oben geschraubt werden. Dazu muss man die richtigen Einstellungen kennen. Programme wie der DRAM... [mehr]

  • AMD zeigt schicke Renderings des Mercedes-AMG F1 W11 EQ Performance

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_LOGO

    AMD ist einer der Sponsoren des Weltmeister-Teams Mercedes-AMG Petronas in der Formel 1. Die technische Unterstützung im Bereich des Sponsorings bezieht sich auf Ressourcen für Supercomputing-, Simulations-, PC- und Data-Center-Hardware. Aber nicht nur aus technischer Sicht ist eine potentiell... [mehr]

  • Interaktive RTX-Demo: Unreal Engine 4 zeigt Raytracing-Effekte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RTXON

    Zur GPU Technology Conference präsentierte NVIDIA eine interaktive Techdemo namens Attic. Diese basiert auf der Unreal Engine 4 und sollte vor allem das kollaborative Arbeiten in Omniverse aufzeigen. Nun hat NVIDIA diese Demo als ausführbare Demo für jederman zugänglich gemacht – vor allem,... [mehr]

  • WhatsApp ändert Nutzungsbedingungen: Daten werden ab sofort mit Facebook...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

    Der beliebte Messenger-Dienst WhatsApp ändert zum neuen Jahr seine Nutzungsbedingungen. Einige Veränderungen betreffen die Datenschutzerklärung. Schon seit Mittwoch sendet die App Nutzern verschiedene In-App-Benachrichtigungen, um über die Änderungen zu informieren. Dabei blieb stets die Wahl,... [mehr]

  • Windows Defender: Bug sorgt für Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WINDOWS_10_LOGO

    In den vergangenen Jahren hat Microsoft mit dem Windows Defender einen wirksamen Schutz gegen allerlei Schädlinge wie zum Beispiel Viren oder Malware geschaffen. Die anfangs noch belächelte Software hat sich mittlerweile zu einem weitgehend verlässlichen Werkzeug im Kampf gegen bösartige... [mehr]

  • Microsoft Exchange: Kritische Sicherheitslücke sorgt für massive Probleme

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Kritische Sicherheitslücken in Microsofts Exchange Server sorgen derzeit für ein massives Sicherheitsproblem bei diversen Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen. Zwar gibt es bereits seit einigen Tagen ein entsprechendes Update, jedoch scheint man es bei den verantwortlichen... [mehr]