Windows Terminal: Jetzt doch mit neuen Funktionen

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoEigentlich wollte Microsoft keine neuen Funktionen mehr bei der neuen Windows-Kommandozeile vorstellen und gab in der Vergangenheit bereits einen Feature-Freeze bekannt. Jedoch scheint man beim US-amerikanischen Unternehmen nun doch noch den Funktionsumfang der neuen Konsole weiter auszubauen.

Unter andere hat Microsoft eine Mausunterstützung für das Terminal eingeführt. Somit lässt sich die Maus in der Version 0.10 in Windows- und WSL-Anwendungen nutzen, was die Nutzung von diversen Anwendungen erheblich erleichtert. Um einen Mausbefehl an das Terminal zu übergeben muss lediglich die Umschalttaste gedrückt gehalten werden.

Die neue Mausunterstützung ist allerdings nicht die einzige Funktion, das neu bei der aktuellen Version ist. Mit dem neuesten Release führt Microsoft den Splitscreen-Modus ein. Besagter Modus erlaubt es unzählige CLI-Bereiche in einem Fenster zu öffnen. Gerade bei großen Monitoren dürfte sich dies anbieten. 

Dass Microsoft aktuell noch an weiteren Features arbeitet ist unwahrscheinlich, allerdings scheint der Feature-Freeze bislang nicht sehr ernst genommen zu werden. Ob sich dies in Zukunft negativ auf den Release der Version 1.0 im Mai 2020 auswirken wird, bleibt zunächst abzuwarten.