> > > > Razer sorgt für mehr Privatsphäre von Synapse 3-Nutzern

Razer sorgt für mehr Privatsphäre von Synapse 3-Nutzern

Veröffentlicht am: von

razer

Razer hat bekannt gegeben, dass es in Zukunft möglich sein wird, sich mit anonymen Gast-Accounts in der Razer-Software Synapse 3 anzumelden. Somit wurde der Registrierungszwang, der bereits in der Vergangenheit von Hardwareluxx in zahlreichen Tests von Razer-Produkten kritisiert wurde, offiziell abgeschafft. Alle Nutzer erhalten uneingeschränkten Zugang zu Razer Synapse und Cortex. Mit dem sich derzeit in der Beta befindlichen Synapse 3 sind die User in der Lage, eine Individualisierung kompatibler Razer-Hardware vorzunehmen. So ist es unter anderem möglich, Tasten neu zu belegen, Macros zuzuweisen oder aber Razer Chroma- und Philips-Hue-Beleuchtungen zu personalisieren. Kompatibel sind laut Aussagen des Herstellers unter anderem Razers DeathAdder-Elite-Gaming-Maus und die mechanische Razer-Huntsman-Elite-Gaming-Tastatur.

In der Vergangenheit mussten Nutzer sich mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren, um eine Razer-ID und Zugang zur Razer-Software Synapse 3 zu erhalten. Mit dem neuen Gast-Account-Feature erhalten Nutzer nun die Möglichkeit, sich als Gast einzuloggen. Dies soll für mehr Privatsphäre bei den Usern sorgen. Der Gast-Account kann zudem über Synapse 3 ohne aktive Onlineverbindung genutzt werden. Die Verwendung von Gast-Accounts ist darüber hinaus auch in Razer Cortex für PC möglich. Hierbei handelt es sich um ein Programm für Spieleempfehlungen, das ebenfalls als Game-Launcher und Tool zur Optimierung der PC-Performance fungiert.

Die neue Version von Synapse 3 ist ab sofort erhältlich. Der Hersteller von Peripheriegeräten speziell für Computerspieler weist jedoch darauf hin, dass bis zu zwei Neustarts des Systems nötig sind, damit das Gast-Log-In-Feature sichtbar ist. Synapse 3 lässt sich auf der Razer-Webseite herunterladen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 18.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 132
Meinerseits sehr zu begrüßen!
#2
Registriert seit: 05.07.2009
nähe Freiburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 412
von meiner Seite auch zu begrüßen... war schon lange fällig...

Weiß jetzt aber jemand wie man das "Begrüßungsfenster" nach dem Start des PC's deaktivieren kann?
Bei mir kommt jetzt immer ein Fenster von Synapse mit folgendem Text "Wollen sie als Gast fortfahren oder sich anmelden", welches ich immer aktiv wegklicken muss... das nervt auch etwas...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • Power-Limit-Mods: NVFlash unterstützt nun auch die GeForce-RTX-Karten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    NVIDIA hat für die neuen GeForce-RTX-Karten hinsichtlich der Spannungsversorgung sowie dem Overclocking einige Beschränkungen eingebaut. Die eigenen Founders Editions haben ein Power-Limit von 260 W (GeForce RTX 2080 Ti) und 225 W (GeForce RTX 2080). Per Regler kann dieses um 23 % auf 320 bzw.... [mehr]