> > > > iPhone statt DECT-Telefon: Fritz-App kommt mit Callkit

iPhone statt DECT-Telefon: Fritz-App kommt mit Callkit

Veröffentlicht am: von

avmAVM testet schon seit längerer Zeit eine neue Version der FRITZ!App Fon für iOS. Doch inzwischen hat die App die Beta-Phase verlassen und die finale Version 4.0 steht allen Nutzern zur Verfügung. Zu den größten Neuerungen gehört die Unterstützung von Apples CallKit und PushKit.

Durch die Integration von Apple CallKit kann das iPhone per WLAN mit einer vorhandenen FRITZ!Box verbunden werden und wie ein Festnetztelefon genutzt werden. Sowohl ausgehende als auch ankommende Anrufe werden dann über die Festnetzleitung aufgebaut, jedoch über das Smartphone geführt. Auch der Zugriff auf die Anrufliste oder den integrierten Anrufbeantworter ist durch die App möglich. 

Ein weiterer Vorteil der Integration von PushKit und CallKit ist die Energieeinsparung. Die App von AVM muss durch die Integration  nicht mehr im Vordergrund sein, um die Anruffunktionen zu nutzen. Es reicht aus diese auf dem iPhone zu installieren.

Einzige Voraussetzung für die Nutzung von FRITZ!App Fon 4.0 ist, dass die vorhandene FRITZ!Box mit FRITZ!OS 7 läuft. Die App kann ab sofort im App Store von Apple kostenfrei heruntergeladen und installiert werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Wie unterscheidet sich das von der App die es schon ne ganze Weile für Android gibt?
Nutze mein Smartphone schon immer als Festnetztelefon über die Fritzbox. Hat man da nun einfach nur für iOS nachgezogen, weil irgendwas an iOS die Funktion unterbunden hat zuvor?
#2
customavatars/avatar174611_1.gif
Registriert seit: 18.05.2012
Böblingen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2478
Ja ich glaub schon. Es sind jedesfalls bisher keine Anrufe aufs iphone gekommen wenn die App nicht gerade zufällig im Vordergrund geöffnet war
#3
Registriert seit: 08.12.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 292
So jetzt mal zum wirklich Wichtigen: Wer kennt die Vorwahl von Anna?
#4
Registriert seit: 26.10.2009
owl
Stabsgefreiter
Beiträge: 305
Hab es gestern ausprobiert. Funktioniert reibungslos. Auch nach verlassen des aktuellen AccessPoints und Wiedereinwahl.
#5
customavatars/avatar5798_1.gif
Registriert seit: 17.05.2003
Augsburg
Admiral
Beiträge: 12024
Zitat derfahnder;26684054
So jetzt mal zum wirklich Wichtigen: Wer kennt die Vorwahl von Anna?


030. sieht man doch auf dem anderen Bild😂
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5077
Zitat optico;26683768
Ja ich glaub schon. Es sind jedesfalls bisher keine Anrufe aufs iphone gekommen wenn die App nicht gerade zufällig im Vordergrund geöffnet war

Doch klar, das ging schon immer.
Allerdings musste die App bisher immer nach der Meldung gwöffnet werden. Mit CallKit ist es in iOS integriert. Damit kannst sofort im Sperrbildschirm Anrufe entgegen nehmen, was natürlich ungleich einfacher ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]

  • NV Scanner API: Automatisches OC nun auch für Pascal-GPUs

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANXP

    Zusammen mit der Turing-Architektur hat NVIDIA eine neue NV Scanner API eingeführt, die ein effizientes und automatisches Overclocking ermöglichen soll. Neben der Tatsache, dass die Software dazu die Spannungs/Takt-Kurve abläuft, soll der neue OC Scanner vor allem durch den synthetischen... [mehr]

  • DRAM Calculator 1.5.0 für Ryzen-Prozessoren veröffentlicht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DRAM-CALCULATOR

    Yuri "1usmus" Bubliy hat den DRAM Calculator in der Version 1.5.0 veröffentlicht. Dieser richtet sich an alle Nutzer eines Ryzen-Prozessors von AMD. Die neueste Version gilt aufgrund des guten Vorgängers bereits als neue Referenz für das RAM-OC im Zusammenspiel mit den Ryzen-Prozessoren –... [mehr]

  • Power-Limit-Mods: NVFlash unterstützt nun auch die GeForce-RTX-Karten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    NVIDIA hat für die neuen GeForce-RTX-Karten hinsichtlich der Spannungsversorgung sowie dem Overclocking einige Beschränkungen eingebaut. Die eigenen Founders Editions haben ein Power-Limit von 260 W (GeForce RTX 2080 Ti) und 225 W (GeForce RTX 2080). Per Regler kann dieses um 23 % auf 320 bzw.... [mehr]