1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Netflix kündigt neue Benutzeroberfläche an

Netflix kündigt neue Benutzeroberfläche an

Veröffentlicht am: von

netflix 100Am Mittwoch hat Netflix über einen Blogeintrag ein neues Design für seine TV-Anwendungen angekündigt, das ab sofort in Wellen ausgerollt wird. Im Fokus steht vor allem die Navigation, welche es Nutzern deutlich einfacher machen soll, auf neue Inhalte innerhalb der Plattform zu stoßen. Zudem will man die Übersicht verbessern. Einer der größten Kritikpunkte aber bleibt.

Eine seit Jahren von den Nutzern gewohnte Oberfläche zu ändern, ist für alle Beteiligten immer eine große Herausforderung. Netflix will daher viel Zeit in die Entwicklung seiner neuen Benutzeroberfläche gesteckt haben, einige Untersuchungen angestellt und natürlich viele Tests durchgeführt haben. Die Bedienung ist schließlich etwas eingeschränkt, wenn man auf der Fernbedienung am Fernseher nur wenige Tasten zur Verfügung hat. Die neue Benutzerfläche soll aber nicht nur die Bedienung vereinfachen, sondern auch deutlich intuitiver sein. Die Übersicht will man ebenfalls deutlich verbessert haben, damit Nutzer die für sie passenden und interessantesten Inhalte des inzwischen sehr umfangreichen Netflix-Katalogs aufspüren können.

Auffällig ist die neue Leiste am linken Bildschirmrand, die es auch bei YouTube und einigen Google-Diensten gibt. Über sie gelangt man zum einen zur Volltextsuche, kann den Netflix-Katalog aber auch nach Filmen und Serien kategorisieren oder sich die neusten Filme und Serien mit nur einem Klick anzeigen lassen. Nachforschungen hätten ergeben, dass Nutzer, die nicht einen bestimmten Inhalt sehen möchten, zumindest wissen, ob sie sich einen Film oder eine neue Serie aussuchen möchten. Die neue Benutzeroberfläche soll die Auswahl hier vereinfachen. Außerdem sind die Titel, welche vom Nutzer für das spätere Anschauen markiert wurden, über die neue Seitenleiste einfacher zugänglich. 

Das viel kritisierte Autoplay, das Ausschnitte aus dem ausgewählten Inhalt automatisch mit Ton abspielt, wird es aber auch weiterhin geben. Die neue Benutzeroberfläche soll ab sofort ausgerollt werden und nach und nach bei den Nutzern ankommen. Aber nur bei den TV-Anwendungen. Im Browser oder innerhalb der Smartphone-App bleibt (noch) alles beim Alten. Netflix probiert häufig Neues aus – zuletzt ein neues, teureres Ultra-Abo.