1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Microsoft Cortana soll eine Frischzellenkur erhalten

Microsoft Cortana soll eine Frischzellenkur erhalten

Veröffentlicht am: von

Microsoft will seiner digitalen Assistentin Cortana offenbar eine Frischzellenkur spendieren. Jedenfalls deuten darauf gleich mehrere voneinander unabhängige Berichte hin: Aktuell ist Cortana quasi in der Taskleiste beheimatet, könnte aber in absehbarer Zeit ein neues Zuhause finden. So spricht Microsoft zwar immer von einer immensen Nutzung, doch jene ergibt sich in der Realität auch dadurch, dass man bereits zu den monatlich aktiven Usern zählt, wenn man z. B. nur darüber die Suchfunktion aktiviert oder Cortana im Edge-Browser in der URL-Leiste aktiv wird. Dadurch, dass Cortana in der Taskleiste platziert wurde, entfernen zudem einige Windows-Nutzer einfach ihre Schaltfläche und greifen anschließend nie wieder selbstständig auf Cortana zurück.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Das soll eben auch einer der Gründe sein, aus denen Microsoft Cortana eine Generalüberholung spendieren will. Interne Tests sollen bereits laufen, in denen Cortana dann von der Taskleiste ins System Tray wechselt. Direkt neben der Uhr bzw. dem Info-Center soll Cortana dann untergebracht werden. Damit aber nicht genug, die Oberfläche soll sich in Richtung von Google Allo bewegen und damit Konversationen erleichtern. Somit wären dann quasi auch Text-Chats mit Cortana möglich und stünden mehr im Vordergrund. Die Sprachsteuerung wäre aber weiterhin ein wichtiger Punkt.

Microsoft hat die Optimierungen für Cortana allerdings bisher nicht bestätigt. Zudem kann sich immer noch etwas verändern und solange das Update Insider-Nutzer nicht erreicht, ist stets möglich, dass die Redmonder die Pläne noch modifizieren oder gar über Bord werfen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire TriXX​ – viele Funktionen mit guter Übersicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-TRIXX

    Advertorial / Anzeige: Mittels diverser unterschiedlicher Software können die technischen Daten und Betriebsparameter einer Grafikkarte überwacht werden. Nahezu jeder Hersteller schnürt dazu sein eigenes Softwarepaket. Hinzu kommen die Funktionen, die über die Treiber zur Verfügung gestellt... [mehr]

  • NZXT CAM Controller und Software ausprobiert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_NZXT_CAM

    Der Computer wird in der heutigen Zeit immer mehr zu einem Designobjekt, welches durch eine auffällige Beleuchtung oder durch interessante Hardware in einem noch auffälligeren Gehäuse in Szene gesetzt wird. Vorbei sind die Zeiten von Kaltlichtkathoden oder einfarbigen Beleuchtungen. Wie gut dies... [mehr]

  • Totgeglaubte leben länger: Instant-Messaging-Dienst ICQ ist wieder da

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ICQ

    Lange vor dem großen Siegeszug von Messenger-Diensten wie WhatsApp, Telegram oder Signal gab es bereits in den späten 90er Jahren mit ICQ einen Instant-Messaging-Dienst, der sich großer Beliebtheit erfreute. Mit ICQ konnte man neben Textnachrichten auch Bilder oder andere Dateien an seine... [mehr]

  • Marbles RTX: NVIDIA zeigt beeindruckende RTX-Demo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MARBLES-RTX

    Zusammen mit der Ampere-Mikroarchitektur präsentierte NVIDIA auf der GPU Technology Conference eine beeindruckende Grafikdemo, welche die Möglichkeiten der Technik unter Beweis stellen soll. Allerdings bezieht man sich dabei eher auf die aktuelle Turing-Architektur als auf Ampere, denn... [mehr]

  • Mehr als 32 Kerne im Nachteil: VMWare verändert Lizenzmodell

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VMWARE

    VMWare hat sein Lizenzmodell umgestellt, bzw. im Detail derart geändert, dass Prozessoren mit mehr als 32 Kernen ab sofort zwei Lizenzen benötigen. Grundsätzlich muss man zunächst einmal auf die unterschiedlichen Lizenzmodelle in diesem Bereich eingehen. Diese sehen entweder eine Lizenz pro... [mehr]

  • So wird die Benutzeroberfläche der Corona-Warn-App aussehen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-WARN-APP

    Offenbar haben SAP und die Deutsche Telekom eine weitere Hürde zur Fertigstellung der Corona-Warn-App genommen. Auf dem GitHub Repository wurden nun die ersten Screenhots der Benutzeroberfläche gezeigt und auch das Backend wurde als Quellcode veröffentlicht. Derzeit planen die Entwickler,... [mehr]