Swift Playgrounds: Eine App zum spielerischen Programmieren lernen

Veröffentlicht am: von

swiftZwei Jahre nach der Veröffentlichung der hauseigenen Programmiersprache Swift, hat Apple im Rahmen seiner Auftakts-Keynote zur WWDC 2016 in San Francisco eine iPad-Anwendung speziell für den Entwickler-Nachwuchs angekündigt. „Swift Playgrounds“ soll Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Programmieren erleichtern – sie sollen auf spielerische Art das Programmieren lernen.

Innerhalb der App muss eine Spielfigur durch einen Hindernis-Parcours geschickt werden, die je nach Schwierigkeitsgrad unterschiedliche Aufgaben erledigen muss. Bewegt wird der Charakter natürlich per Zeilencode. Was im ersten Level mithilfe von Codeschnipseln vielleicht noch ganz einfach sein mag, wird in höheren Ausbildungsstufen mit While-Schleifen oder Wiederholungen schon deutlich anspruchsvoller. Um die Codezeilen schnell eingeben zu können, hat Apple der „Swift Playgrounds“-App zudem eine neue Tastatur spendiert, die einen Schnellzugriff auf die wichtigsten Sonderzeichen für Swift mit wenigen Fingertabs ermöglicht.

Die App soll Zusammen mit iOS 10 veröffentlicht werden. Wie bei der neuen iOS-Generation wird man auch hier zunächst in die Beta-Phase starten – Entwickler sollen die App noch im Laufe des heutigen Tages ausprobieren können, eine Public-Beta ist für Juli geplant. Im Herbst soll dann die finale Ausgabe kostenlos im App-Store zum Download für das iPad bereitstehen.

Die Programmiersprache wurde erst vor kurzem Open Source – Apple rührt damit kräftig die Werbetrommel für Swift.