> > > > Apple Music bietet vergünstigtes Studenten-Abo an

Apple Music bietet vergünstigtes Studenten-Abo an

Veröffentlicht am: von

apple music noteAktuell ist der Musikstreamingmarkt hart umkämpft. Viele Anbieter wie Deezer, Napster oder Apple Music versuchen dem Platzhirschen Spotify Marktanteile streitig zu machen. Bisher hatte der schwedische Musikstreamingdienst allerdings noch ein Alleinstellungsmerkmal: Das Studentenabo zum halben Preis. Nun hat Apple eher leise ebenfalls die Möglichkeit eingeführt, dass Studenten zum halben Preis ein Abo abschließen können.

AppleMusic Abo

So kann jeder Student, der sich über die Webseite Myunidays qualifizieren kann, das Abo in wenigen Minuten abschließen. Durch diesen Schritt wird der Druck und die Konkurrenz auf Spotify größer, wobei hier natürlich der Vorteil der größeren Plattformunabhängigkeit zum Tragen kommt.

Apple bietet seinen Dienst bisher lediglich auf den beiden Desktop-Betriebssystemen Mac OS X und Windows sowie auf iOS und Android an. Windows 10 Mobile bleibt komplett außen vor sowie die stationären Konsolen in den Wohnzimmern.

  Spotify Apple Music Deezer Napster Google Play Music Xbox Music MixRadio
Preis

4,99 € (Student)

9,99 €

ab 14,99 € (Familie)

4,99 € (Student)

9,99 €

14,99 € (Familie)

9,99 €

7,95 € (Browser)

9,95 €

 9,99 € 9,99 € 9,99 €
Kostenlose Version ja nein ja nein nein nein ja
Anzahl der Titel Über 30 Million Über 30 Million Über 30 Million Über 30 Million Über 30 Million Über 30 Million Über 30 Million
Audioqualität 320 kb/s 256 kb/s 320 kb/s  keine Angabe 320 kb/s  320 kb/s 320 kb/s
Radio ja (generiert) ja ja (generiert) ja (generiert) ja (generiert) ja (generiert) ja
Exklusive Stücke ja ja keine Angabe keine Angabe ja keine Angabe keine Angabe
Betreute Playlists ja ja ja ja ja ja ja (Mixe)
Offline Musik ja ja ja ja ja ja ja
Onlinespeicher nein ja ja nein ja ja nein
Soziale Features ja ja ja ja ja nein ja
Desktopprogramme

Windows

Mac

Linux

Windows

Mac

Windows

Mac

Windows

Windows 8 (App)

Mac

Browser

Windows 8 (App)

Browser

/
Mobile Apps

iOS

Android

Windows

iOS

Android

iOS

Android

Windows

iOS

Android

Windows

iOS

Android

Windows

iOS

Android

Windows

iOS

Android

Partnerschaft
Logo Telekom Tabelle

 

/

 

Vodafone Tabelle
group o2 eplus tabelle
/
/
/

Auch Bestandskunden profitieren von dem Rabatt, sofern sie über den Dienstleister, den übrigens auch Spotify zur Verifikation nutzt, verifiziert werden können.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar130423_1.gif
Registriert seit: 28.02.2010
Lummerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1680
Vielleicht ne blöde Frage aber weil hier gerade der Streamingportalvergleich unten dran is, weiß jemand ob man über Tmobile auch den Studententarif (4,99€)Spotify bekommen kann?
Selbst über deren "Junge Leute" Portal dass ja für u.a. Studenten gedacht ist, und worüber die vergünstigten Tmobile Tarife zu beziehen sind wird als Spotifypreis nach Ablauf der 3 Probemonate 9,99€ angegeben.
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Nope, geht leider nicht
#3
customavatars/avatar129573_1.gif
Registriert seit: 14.02.2010
Lüneburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Nur bitte nicht nutzen, wenn man auch lokale Musik behalten will :D

https://blog.vellumatlanta.com/2016/05/04/apple-stole-my-music-no-seriously/
#4
customavatars/avatar150456_1.gif
Registriert seit: 18.02.2011
Bad Godesberg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5433
Zitat SamSerious;24554341
Nur bitte nicht nutzen, wenn man auch lokale Musik behalten will :D

https://blog.vellumatlanta.com/2016/05/04/apple-stole-my-music-no-seriously/


Das wäre mir neu. So ne Sauerei ist mir damit nicht passiert... schiebe das mal auf ein Layer-9-Problem.
#5
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
kb/s=Kilobyte/Sekunde
kBit/s=Kilobit/Sekunde
#6
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Das kleine "b" ist die Abkürzung für Bit, während ein großes "B" die Abkürzung für Byte ist ;)
#7
customavatars/avatar166338_1.gif
Registriert seit: 11.12.2011
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 4573
Bei Google Play Music fehlt das Family-Abo.
#8
customavatars/avatar192294_1.gif
Registriert seit: 21.05.2013
in the middle of berlin
Kapitänleutnant
Beiträge: 2036
@SamSerious
hier noch mal ein nachtrag zu deinem link - ich hatte es bei SPON gelesen - der artikel verweist aber auch auf deinen BLOG-link

Apple Music löscht angeblich 122 Gigabyte Daten von Komponist - SPIEGEL ONLINE
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]