> > > > Facebook und WhatsApp: Datenvernetzung hält Einzug

Facebook und WhatsApp: Datenvernetzung hält Einzug

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

WhatsAppFacebook hat den beliebten, mobilen Messenger WhatsApp bereits 2014 übernommen. Nach der ersten Panikmache um die mögliche Vernetzung von Nutzerdaten oder ein erneuertes, kostenpflichtiges Modell, wurde es schnell ruhig. Vor wenigen Tagen wurde stattdessen als größte WhatsApp-Neuigkeit seit langem bekannt gegeben, dass WhatsApp ab sofort für alle Nutzer dauerhaft kostenlos ist. Bisher musste man nach dem ersten, kostenlosen Jahr in die Tasche greifen – hoch war der jährliche Preis von weniger als einem Euro allerdings auch nicht gerade. Zumal viele Nutzer am Ende des Jahres „Kulanz-Nachrichten“ erhielten und ihnen der Betrag erlassen wurde. Auch bei Hardwareluxx können dies einige Redakteure aus erster Hand bestätigen. Nach dem vollständigen Wegfall des Bezahlmodells scheinen Facebook und WhatsApp aber zu planen ihre Daten nun doch enger zu vernetzen. Aus der neuesten Beta-Version des Messengers sind Screenshots ins Internet gelangt, welche eine engere Verzahnung andeuten.

whatsapp facebook teilen klein

Demnach soll es bald die Option geben, freiwillig die WhatsApp-Informationen mit Facebook zu teilen. Das Ergebnis sei für den jeweiligen Nutzer jener Möglichkeit dann ein „verbessertes Facebook-Erlebnis“. Mehrere Nutzer haben bestätigt, dass der Code der Beta-Version entsprechende Strings enthält, welche die neue Option für den Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook vorbereiten. Sogar in deutscher Sprache sind die jeweiligen Strings bereits formuliert. Allerdings scheint es eben so, als würde das Teilen von WhatsApp-Daten mit Facebook optional sein. Kein Nutzer wird also dazu gezwungen. Offen ist, welche Daten genau Facebook und WhatsApp dann miteinander austauschen. Denn dazu fehlen bisher Details. Konkrete Nachrichten dürften es schon aufgrund der Verschlüsselung wohl nicht sein. Sehr wohl könnten aber andere Nutzungsstatistiken und Profilinformationen regelmäßig aktualisiert und vernetzt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Vizeadmiral
Beiträge: 6787
Erinnert mich ein bisschen an "niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen"...

War doch nur eine Frage der Zeit, bis das "Versprechen" das WA und FB keine Daten austauschen gebrochen wird.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Und ich lese "Datenverletzung" und stutze erst ab der zweiten Hälfte des zweiten Satzes.
#3
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4882
Ein dezentralen Backup von dem Blödsinn den ich täglich von meinem Kollegen zugesandt bekomme?
Wenn es so gewollt ist gerne.
Wäre doch schade wenn diese Perlen des grotesken Schwachsinns im Datennirwana verloren gehen
#4
customavatars/avatar56430_1.gif
Registriert seit: 22.01.2007
Recklinghausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1308
Es ist doch jetzt schon so das mir bei Facebook Freunde vorgeschlagen werden mit denen ich bei Whatsapp geschrieben habe ohne mein Telefonbuch für Facebook freizugeben.
#5
Registriert seit: 17.03.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Zitat Maverickpx200;24258527
Es ist doch jetzt schon so das mir bei Facebook Freunde vorgeschlagen werden mit denen ich bei Whatsapp geschrieben habe ohne mein Telefonbuch für Facebook freizugeben.


Ich würde das an deiner Stelle dem Verbraucherschutz melden...
#6
customavatars/avatar56430_1.gif
Registriert seit: 22.01.2007
Recklinghausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1308
@MisterY

Meinst du das ändert etwas? Klar grundsätzlich sollte man das aber praktrisch wirst du da schlechte Karten haben.

Der Versuch auf Threema ist auch schon gescheitert da die meisten bei Whatsapp geblieben sind.
#7
Registriert seit: 17.03.2007

Leutnant zur See
Beiträge: 1216
Wenn man mit dieser Einstellung "ändert sich doch eh nix, mache ich halt auch nix" lebt, ja, genau DANN ändert sich nix ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]