> > > > Microsoft stellt Photosynth-App und MSN-Apps ein

Microsoft stellt Photosynth-App und MSN-Apps ein

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012

Mit den Photosynth-Apps bot Microsoft mobile Anwendungen für Windows Phone und iOS an, die es ermöglichten, Panoramen aus mehreren Bildern zusammenzusetzen. Wie das Team von Photosynth am vergangenen Wochenende in einer Ankündigung bekannt gab, werden die mobilen Apps nun eingestellt. Als Grund dafür wurde genannt, dass die neue Photosynth Preview Technologie und deren Cloud-Anbindung besser dafür geeignet sei, einen Ort zu erfassen, als die sphärischen Panoramen der mobilen Apps.

Nutzer, welche die Photosynth-Apps bereits installiert haben, können diese jedoch weiterhin verwenden; allerdings werde es für diese von nun an keinen Support mehr geben. Da Microsoft die Apps aus den entsprechenden Stores entfernt hat, lassen sie sich in Zukunft auch nicht mehr herunterladen. Zudem wird Nutzern geraten, eigene Panoramen auf die Webseite von Photosynt.net hochzuladen. Hier können die Panoramen online betrachtet und bearbeitet werden.

photosynthk
Nutzer der mobile Photosynth-App sollen auf die Web-Anwendung umsteigen (Bild: Photosynth.net)

Des Weiteren plant Microsoft die drei MSN-Apps Food & Drink, Health & Fitness sowie Travel einzustellen. MSN Food & Drink sowie MSN Travel sollen zum 28. September auslaufen, Health & Fitness werde am 1. November folgen. Die Apps waren erst Ende letzten Jahres im Rahmen der Umstrukturierung von Bing zu MSN auch für Android, iOS und Amazon-Geräte herausgekommen.

Wir evaluieren unser Unternehmen regelmäßig, um sicherzustellen, dass unser Fokus auf den Gebieten liegt, welche unseren Nutzern den größten Wert bieten. Wir werden jene Apps weiterbetreiben, die breiten Anklang bei den Konsumenten finden, wie beispielsweise News, Weather, Sports und Money; diese werden als Apps für Windows 10 erhältlich sein und weiterhin plattformübergreifend bleiben“, so das Unternehmen.