1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Software
  6. >
  7. Anwendungen
  8. >
  9. Tapatalk - nur mit Modifikationen sicher

Tapatalk - nur mit Modifikationen sicher

Veröffentlicht am: von

tapatalkSeit einigen Tagen läuft auf Hardwareluxx nur noch eine selbst angepasste Plugin-Variante der beliebten App "Tapatalk". Tapatalk ist eine App für Android, Windows Phone und iPhone, welche die mobile Nutzung von Foren möglich macht. Nach Hinweisen von einigen Usern aus unserer Community, die von Tapatalk eine Zusammenstellung aktueller Foren-Threads aus unserem Forum per Email erhalten hatten, analysierten wir in den letzten Tagen mit Hilfe unseres Server-Teams von Oberdieck Online den Plugin-Code und fanden im Tapatalk-Code eine interessante neue Funktion: "Allow Trending" nannte Tapatalk diese im Beta-Stadium befindliche Option, die mit den letzten regulären Updates integriert worden ist. Mit dieser Funktion ist es Tapatalk möglich, Emails an Forennutzer zu senden - und das, auch wenn diese keinen eigenen Tapatalk-Account haben. 

Bereits nach Bekanntwerden der ersten von Tapatalk versendeten Emails entfernten wir zunächst das Tapatalk-Plugin von unserer Webseite. Eine Kontaktaufnahme mit Tapatalk brachte kurze Zeit danach eine erste Antwort:

Please accept our apologies.  We are currently in a Beta program for the Trending Discussion email, and you were incorrectly added to the Beta.  You have been removed from the Beta and we have put additional protections in place so that your forum, or any other forums are not incorrectly added to the Beta.

Diese Antwort war für uns aber nicht ausreichend. In der Tat gab es auch im Web-Backend von Tapatalk nun eine neue Funktion "Trending Topics", die man abschalten konnte - ohne Zutun ist sie standardmäßig aktiviert. Allerdings war nach der Analyse des Codes, welche auch von einigen Foren-Mitgliedern wie TCM unterstützt wurde, schnell klar, dass dieses nicht die einzige Option war, die man abschalten musste, um Tapatalk Zugriff auf Emailadressen zu verwehren. Auch in der config.php der Software versteckte sich seit einigen Versionen ein Eintrag ohne Erklärung der Funktion, der interessanterweise in der Voreinstellung immer aktiviert ist:

'allow_trending'          => 1,

Diese Einstellung wiederum führt in einer anderen Datei (function_server.php) dazu, dass ein Codebereich ausgeführt werden darf, der die Datensätze zur Generierung der Trending-Email-Funktion bereitstellt. Tapatalk überträgt diese Datensätze dann verschlüsselt mittels einem API-Key und generiert hieraus die Emails. In der function_server.php wird die Funktion erklärt:

/*
This function submits the basic user information required by the Trending Email program if the forum is configured to participate.
You change the trending email settings in Tapatalk forum owner page. For more information please visit Tapatalk.com.
Setting the flag 'allow_trending' to '0' in file mobiquo/config/config.txt will disable this function locally.
Note, if this function is disabled then the forum cannot participate in the Trending Email program until it is enabled locally and in the forum owners control panel.
*/

Interessanterweise wird hier auch noch die falsche Datei genannt (config.txt statt config.php). Auf Tapatalk finden sich keine Informationen zu der Funktion, ebenso gab es keinen Hinweis für die Forennutzer, dass man sich theoretisch nun an den Emailadressen der Nutzer ohne entsprechende Genehmigung bedienen kann. Wenn man schon eine derart bedenkliche Funktion hinzufügt, hätte diese opt-in, also mit "allow_trending" => 0 implementiert werden müssen. 

Wir fragten bei Tapatalk nach, wie es technisch ermöglicht wurde, diese Emails zu versenden:

The encrypted emails are retrieved only for the Trending Discussion email, and the encrypted email addresses are never stored on any Tapatalk server.
As a side note, we have been running the Trending Discussions Beta with about 200 U.S. based forums, and the Forum Owners have been very pleased with the results.  The Beta program has seen excellent open rates, and had a very low unsubscribe rate from members.

Auch wenn eine Aussage besteht, dass diese Emails nicht auf einem Tapatalk-Server gespeichert werden, reichte uns das nicht aus. Wir baten um weitere Aufklärung, insbesondere seit wann die Funktion "allow_trending" existiert und wie die Emails technisch generiert werden. Weiterhin baten wir um ein Statement, in welcher Form man sich die Genehmigungen der Leser und Tapatalk-Nutzer für das Mailing eingeholt hat, da dies nach deutschem Recht notwendig ist. Tapatalk reagierte hierauf nicht mehr. An einer Aufklärung oder Änderung der Codebereiche scheint man nicht interessiert. 

Da diverse User in unserem Forum mittlerweile baten, das Plugin wieder zu installieren, da man Tapatalk weiterhin nutzen wollte, machten wir uns ans Umprogrammieren des Plugins. Sämtliche Codebereiche wurden entfernt, die Datensätze zusammenstellen können und an Tapatalk übertragen können. Weiterhin wurden auch die anderen Codebereiche von Tapatalk überprüft und gesichtet, um ähnlich gelagerte Probleme zu verhindern. Bei entsprechenden Updates seiten Tapatalks werden wir diese nur partiell einbauen, um Sicherheitslücken zu schließen. Um dem Thema Nachdruck zu verlangen, baten wir Oberdieck Online, sich an die Heise Security zu wenden. Ein entsprechender Artikel ist mittlerweile im Ticker verfügbar. 

Anderen Forenbesitzern ist nur zu empfehlen, diese Änderungen ebenfalls durchzuführen, um die Daten der eigenen Nutzer zu schützen.  

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • SignalRGB im Einsatz: Eine RGB-Software für alles

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SIGNALRGB_LOGO

    Advertorial / Anzeige: Effektvoll beleuchtete PC-Komponenten sind mittlerweile Standard. Was wenig standardisiert ist, das ist allerdings die Beleuchtungssteuerung. SignalRGB von WhirlwindFX ist eine Software, die nun die einheitliche Beleuchtungssteuerung von Produkten ganz unterschiedlicher... [mehr]

  • BSI warnt vor Kaspersky-Virenschutz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Der Angriffskrieg von Russland gegen die Ukraine macht sich auch in Deutschland bemerkbar. Insbesondere die gestiegenen Energiepreise beziehungsweise Treibstoffkosten sind eine unmittelbare Auswirkung des Krieges. Da sich der weitere Verlauf nicht vorhersagen lässt und die aktuelle Lage noch an... [mehr]

  • DirectStorage API nun für Windows 10 und 11 verfügbar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Die DirectStorage API ist nun in der finalen Version für den PC erschienen. Somit können Spieleentwickler ihre Software auf die Nutzung von DirectStorage auslegen und die Ladezeiten verkürzen. DirectStorage soll laut Microsoft sowohl unter Windows 10, als auch Windows 11,... [mehr]

  • Microsoft bietet illegalen Office-Anwendern 50% Rabatt fürs Abo

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Der Diebstahl von Softwareprodukten ist bei Microsoft bereits seit Jahrzehnten ein Thema. Ob das gesamte Betriebssystem ohne gültige Lizenz genutzt wird oder lediglich Office: illegale Kopien von Microsoft-Produkten gibt es zur Genüge. Um diesem Zustand nun Einhalt zu gebieten hat sich das... [mehr]

  • BSI warnt vor massiver Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BUNDESNETZAGENTUR

    Wie das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) über seine Webseite bekannt gegeben hat, klafft eine massive Sicherheitslücke in der Java-Bibliothek Log4j. Besagte Schwachstelle wurde mit der Warnstufe "Rot" bewertet, was die höchste Warnstufe des BSI darstellt. Neben der... [mehr]

  • Insider-Build Windows 11: Werbung im Windows-Explorer kommt (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft scheint sich von der Werbung im Windows-Betriebssystem nicht verabschieden zu wollen und zieht erneut die Missgunst seiner Nutzer auf sich. Mit dem neuen Insider-Build von Windows 11 gibt es neben Tabs im Windows Explorer auch Werbung. In der Version 22572 wird ein Banner eingeblendet,... [mehr]