> > > > Apple bietet Umzugstool "Move to iOS" für Android an

Apple bietet Umzugstool "Move to iOS" für Android an

Veröffentlicht am: von

wwdc2015 logoIm Rahmen der gestrigen World Wide Developer Conference im Moscone Center in San Francisco hat Apple neben diversen Ankündigungen für Mac OS X El Capitan sowie iOS 9 auch eine Umzugs-Applikation präsentiert, die es Androidnutzern besonders einfach machen soll auf das iPhone bzw. ins Apple-Ökosystem zu wechseln. Auch Microsoft hat bereits ein ähnliches Programm im Playstore veröffentlicht.

Move to iOS

Die App scannt das eigene System und gibt dem Nuter aufgrund der Informationen beispielsweise Hinweise für alternative Apps aus dem AppStore, falls der genutzte Dienst unter iOS nicht verfügbar ist. Auch wird das Programm einen dabei unterstützen die eigenen Daten wie Fotos, Kontakte, E-Mails, DRM-freie Musik, SMS und Lesezeichen auf das neu erworbene iPhone zu übertragen.

Insgesamt vereinfacht Apple damit den Wechsel in das eigene Ökosystem immens und bietet dem Nutzer sogar an, das Altgerät in einem Apple Store zu recyceln.

Wann und ob die Applikation es in den Playstore schaffen wird, ist noch nicht bekannt. Alternativ kann es nämlich auch sein, dass Apple die .apk-Datei auf der eigenen Webseite zum Download anbietet.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar202916_1.gif
Registriert seit: 07.02.2014
München
MrBitspower
Beiträge: 7207
Zitat NasaGTR;23564885
LOL

Recyclen sie ihr >500 Euro HTC One kostenlos im Apple Store...

Sonst geht es denen noch gut oder?


Apple = Beste :D :D :D MMD
#4
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4845
Hahah :D Göttlich als ich das Bild sah, besser gehts echt nicht, made aber sowas von my day xDD
#5
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 326
Zitat Hilikus;23564910
Die wissen halt, dass es jeder der großen Anbieter (google, Apple, MS) irgendwie voll drauf angelegt haben, im eigenen Ökosystem gefangen zu halten.

Man kann sogar argumentieren, dass google da in gewisser Weise noch schlimmer ist, schließlich ist von gmail über den Kalender bis hin zu den Kontakten alles proprietäres Zeug. Von wegen Vorreiter in Sachen Offenheit.


Oh NEIN !!! Google verwendet eigene Programme in ihrem System. Na nur gut das Apple das nicht macht :wall:
#6
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 927
"Kommen Sie doch bitte vom Regen in die Traufe!!!!!"
#7
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Zitat Hilikus;23564910
Die wissen halt, dass es jeder der großen Anbieter (google, Apple, MS) irgendwie voll drauf angelegt haben, im eigenen Ökosystem gefangen zu halten.

Man kann sogar argumentieren, dass google da in gewisser Weise noch schlimmer ist, schließlich ist von gmail über den Kalender bis hin zu den Kontakten alles proprietäres Zeug. Von wegen Vorreiter in Sachen Offenheit.



Schlichtweg Lügen. Gmail ist ein ganz normaler POP3/IMAP Standard E-Mail Dienst, dem man mit jedem Standard E-Mail-Programm benutzen kann, da ist gar nichts propritär.
#8
Registriert seit: 05.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3081
Zitat MagicTS;23565399
Oh NEIN !!! Google verwendet eigene Programme in ihrem System. Na nur gut das Apple das nicht macht :wall:


Hier stand Crap



Edit: Danke Desti. Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil. Das habe ich wohl falsch abgespeichert.
#9
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7625
zumal es die google Apps auch fürs iPhone gibt...
#10
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16951
Zitat crackett;23565420
"Kommen Sie doch bitte vom Regen in die Traufe!!!!!"


Genau DAS dachte ich mir beim Lesen dieses Artikels ebenfalls :lol: .
#11
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8662
Die Vorstellung finde ich aber schon ganz geil, kommste mit 'nem Android in den Store und willst recyclen, die Blicke der Leute will ich sehen :fresse::lol::lol:
#12
Registriert seit: 07.10.2013

Bootsmann
Beiträge: 647
Verstehe die Aufregung nicht. Warum wird sich hier gleich wieder lächerlich gemacht übeR Apple und Co. ? Ist doch ein ganz normaler sinnvoller Schritt. Für den ein oder anderen sicherlich auch ein nützliches Hilfsmittel. Ich hätte es beim Umstieg gern schon gehabt. Nur ausschließlich aufgrund dieses Tools wird keiner Umsteigen. Die Entscheidung ist dann eh vorher schon gefallen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]