> > > > Microsoft kündigt Partnerschaften mit 20 OEMs an

Microsoft kündigt Partnerschaften mit 20 OEMs an

Veröffentlicht am: von

Microsoft2012Bereits vor geraumer Zeit kündigte Microsoft eine Partnerschaft mit dem südkoreanischen Unternehmen Samsung an, welche beinhaltet, dass Microsoft-Dienste und -Programme wie Office, OneNote oder Skype auf den verkauften Geräten ab Werk vorinstalliert sind. Diese Partnerschaft weitete das redmonder Unternehmen nun auf weitere Android-OEMs aus, darunter auch große Fische wie Sony aus Japan oder LG aus Südkorea.

Mit dieser Partnerschaft versucht Microsoft die Nutzer weg von Googles Diensten zu locken und somit eine Tür ins eigene Ökosystem aufzustoßen. Mit weiteren Partnerschaften mit beispielsweise Cyanogen unterwandert Microsoft damit Schritt für Schritt das Open-Source-Betriebssystem.

Zu den neu hinzugekommen Unternehmen zählen:

• Axdia International GMBH - Deutschland
• Cube - China
• DL - Brasilien
• General Procurement - USA
• Grupo Nucleo - Argentinien
• Haier - China
• Inco - Mexiko
• Ionik GBMH - Deutschland
• Iview - USA und Lateinamerika
• LG - weltweit
• Multilaser - Brasilien
• Noblex - Argentinien
• Pacific (Vulcan) - Mexiko
• Philco - Argentinien
• Positivo - Brasilien
• Prestigio - Europa
• Sony - weltweit
• Teclast - China
• TMAX Digital - Nordamerika
• Wortmannn - Deutschland

Den Smartphoneherstellern kommt die Offensive von Satya Nadella gelegen, da sich viele nicht mehr in eine so große Abhängigkeit von Google begeben möchten. Auch passt die Portierung des Personal Assistant Cortana auf Android und iOS Bände.

Des weiteren wurde – wie auf dem MWC in Barcelona angekündigt – eine Vermarktungspartnerschaft was mit dem deutschen Provider Deutsche Telekom geschlossen, was vor allem die Lumia-Geräte betrifft.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar37147_1.gif
Registriert seit: 20.03.2006
München
Bootsmann
Beiträge: 617
Die letzten beiden Sätze sind irgendwie Banane. ;-)
#2
customavatars/avatar79506_1.gif
Registriert seit: 09.12.2007
Oberpfalz
Bootsmann
Beiträge: 548
Und GMBH schreibt man GmbH.
#3
customavatars/avatar148036_1.gif
Registriert seit: 17.01.2011
28832 Achim
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 474
Zitat iToms;23519861
• Ionik GBMH - Deutschland

GmbH

Zitat iToms;23519861
...eine Vermarktungspartnerschaft was mit dem deutschen Provider Deutsche Telekom...

ein Wort zuviel ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Unreal Engine 4: So realistisch geht virtueller Wald

Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNREAL-ENGINE4

Die Entwickler von MAWI United, ein CG- und VR-Studio, welches hauptsächlich Animationen und Effekte für Filme, Serien, Trailer, Videospiele und Werbeclips erstellt, zeigt einige Beispiele, wie man mithilfe der Unreal Engine 4 einen spektakulären Wald erstellen kann. MAWI United bietet die... [mehr]

Valve arbeitet womöglich an neuer Benutzeroberfläche für Steam

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Valve scheint im Hintergrund an einer neuen Benutzeroberfläche für seine digitale Spielevertriebsplattform Steam zu arbeiten. Das lassen zumindest zwei Bilder vermuten, die im Code eines Beta-Updates entdeckt, inzwischen aber von Valve schon wieder entfernt wurden. Auf Github sind die beiden... [mehr]

Spotify Premium Family: Streaming-Anbieter schaut bei Familien-Konten jetzt...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SPOTIFY

Die Praxis ist bekannt: Ein Kunde abonniert einen Streaming-Dienst wie Amazon Prime, Netflix oder auch Spotify und andere Personen nutzen das Abonnement dann mit. So vorgesehen ist das durch die Streaming-Anbieter natürlich nicht, wird in der Praxis aktuell aber zumeist geduldet. Ein Ende... [mehr]

Google Chrome erreicht Meilenstein von zwei Milliarden aktiven Nutzern

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CHROME-LOGO

Google bzw. dessen Vizepräsident für das Chrome-Produktmanagement, Rahul Roy-Chowdhury, hat einen neuen Meilenstein für den Browser Chrome vermeldet: Mittlerweile nutzen ca. zwei Milliarden Nutzer Chrome aktiv. Diese Zahl meint plattformübergreifend Chrome an sowohl Windows-PCs, Geräten mit... [mehr]

Dropbox sorgt für Ärger: Vermeintlich gelöschte Daten tauchen nach Jahren...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/DROPBOX

An sich hört sich das nach einer feinen Sache an: Bei Cloud-Speicherdiensten wie Dropbox kann man seine Daten online speichern und so auch langfristig archivieren. Auf diese Weise lassen sich auch Daten sichern, die möglicherweise bei einer defekten Festplatte für immer verloren wären.... [mehr]

OpenOffice: Aus für die Open-Source-Software steht im Raum

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/OPENOFFICE_LOGO_2016

OpenOffice ist eine Zeit lang nicht nur bei Usern, sondern auch bei Entwicklern eine willkommene Open-Source-Alternative zu Microsofts kommerzieller Office-Suite gewesen. Doch über die Jahre hinweg ist der Stern des Projekts verblasst. Das liegt unter anderem an Oracles Übernahme von Sun, die... [mehr]