> > > > Android-Maskottchen uriniert in Google Maps auf Apple-Logo

Android-Maskottchen uriniert in Google Maps auf Apple-Logo

Veröffentlicht am: von

google 2013Dass das Verhältnis zwischen Google aus Mountain View und Apple aus Cupertino nicht mehr ganz so rosig ist wie noch zu Zeiten des ersten iPhone ist hinlänglich bekannt. Das dachten sich wohl auch die Entwickler von Google Maps und bauten eine kleine Provokation für die Apple-Nutzer sowie das Unternehmen selbst in den eigenen Kartendienst ein.

Android iOS klein

Bislang teilte sich der Markt der Smartphonebetriebssysteme eigentlich in zwei Lager: Android und iOS. In manchen Märkten darf sogar Windows Phone mit etwas über 10 % Marktanteil mitmischen. Als Google und Apple immer mehr zu Konkurrenten wurden, entschied sich beispielsweise Apple dazu, iOS nicht mehr mit vorinstallierten Google Maps auszuliefern, sondern einen eigenen Kartendienst aufzubauen. Auch wird die Youtube-App nicht mehr standardmäßig mitgeliefert.

Um dem „Krieg“ zwischen den beiden Unternehmen Rechnung zu tragen haben die Entwickler von Google Maps in der Nähe von Islamabad ein Easter Egg hinterlassen. Steuert man diese Koordinaten an, sieht man wie das Android-Maskottchen auf das typische Apfel-Logo uriniert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 633
Ist jetzt Vandalismus eine Nachricht wert? Ich kann nur hoffen, dass die Redakteure niemals Wikipedia entdecken.

Tipp für die nächsten Neuigkeiten, Google macht Skype Werbung: https://www.google.nl/maps/place/Lahore,+Pakistan/@31.6133475,74.3196683,16z/data=!4m2!3m1!1s0x39190483e58107d9:0xc23abe6ccc7e2462 * Wurde wohl korrigiert? Ich kanns nicht mehr finden.

Google plant Smilies zu pflanzen: https://www.google.nl/maps/place/Shan-a-Pakistan+Terrace,+Bani+Gala,+Pakistan/@33.7188522,73.138287,18z/data=!4m2!3m1!1s0x38dfc1c94ce742eb:0x6f5c9be133864427

Für mehr einfach den Nutzer beobachten: nitricboy der ist nämlich für den Vandalismus verantwortlich.
#2
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1095
Ist bestimmt lustig.
Wenn man den Humor eines Fünfjährigen hat...
#3
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 289
ARM! (und ich meine nicht die Architektur)
#4
customavatars/avatar197242_1.gif
Registriert seit: 10.10.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1307
Das ist ein Missverständnis. Google scheint mit dem Ganzen reichlich wenig zu tun haben.

Siehe auch:
[ATTACH=CONFIG]321155[/ATTACH]
Und der Kommentar unter der News von hier:
Zitat
"Map Marker" is a tool that enables community to edited google maps. When you edit, it is reviewed typically by a senior member in that locality. So this honor goes to both the user who edited it and the one who approved it. Yes, that's what we as a Pakistani are best at. We abuse the services and then complain we're ignored by the tech giants. A lot of features from google are kept away from Pakistan due to the "Incredible Misuse" by the people.

Link zu Map marker
#5
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3227
Zitat Namenlos;23417872
Ist jetzt Vandalismus eine Nachricht wert?.

Seit WANN ist Vandalismus keine Nachricht wert? :stupid:

@Smagjus
Natürlich hat google ein klein wenig etwas damit zu tun. Denn es war schließlich ihr beauftragter Moderator der das erst zugelassen hat. Diese Tätigkeit wird er in Zukunft wohl nicht mehr ausüben. (egal ob die obere Etage darüber auch schmunzeln konnte :fresse:)

Tja, es sollte eben bei solchen Anwendungen immer Moderatoren geben, die die Moderatoren moderieren.
#6
customavatars/avatar105791_1.gif
Registriert seit: 04.01.2009

Skarabäusfürst
Beiträge: 682
ich sehe da nix ?
#7
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8661
Weil Google es mittlerweile entfernt hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]