> > > > Amazon listet bis Samstag 37 Gratis-Apps des Tages

Amazon listet bis Samstag 37 Gratis-Apps des Tages

Veröffentlicht am: von

amazonNormalerweise führt Amazon pro Tag eine sonst kostenpflichtige App als Gratis-App des Tages. Nun gibt es vom 12. bis zum 14. Februar gleich 37 verschiedene Apps zum Nulltarif. Die Summe, die dabei insgesamt eingespart werden kann, beziffert Amazon mit einen Wert von über 100 Euro. Unter den angebotenen Apps befinden sich auch einige Spiele.

Schon in der Vergangenheit hatte Amazon derartige Aktionen durchgeführt. Die angebotenen Apps laufen nicht nur auf den Amazon eignen Fire-Tablets und Fire-Phones, sondern auch auf Android-Geräten und Blackberry-Modellen mit dem Blackberry OS 10.3.

Büro- und Verwaltungs-Apps:

  • A Scientific and Financial RPN Calculator
  • Buy Me a Pie! Pro
  • DoggCatcher Podcast Player
  • Listure
  • Longman Dictionary of Contemporary English 5 - Audio Edition
  • mSecure - Password Manager and Secure Digital Wallet
  • OfficeSuite Professional 8
  • Smoothsync for Cloud Calender
  • Speed Reading Trainer Full
  • Weltübersetzer

Fitness-, Sport- und Ernährungs-Apps:

  • Caveman Feast – Paleo Recipes
  • Food Substitutes
  • Pocket Yoga
  • Relax Melodies Premium
  • Runtastik PRO
  • Sleep as Android Unlock
  • Sworkit Pro

Sonstige Apps:

  • Batterie HD PRO
  • Guitar Pro
  • MeteoEarth
  • Shazam Encore
  • Simple Camera
  • Smart RAM Booster Pro
  • Stellarium Mobile Himmelskarte
  • Tunable

Spiele:

  • 80 Days
  • Back to Bed
  • Cut the Rope: Experiments
  • Delicious - Emily's True Love
  • Doodle Jump
  • Glow Hockey 2 Pro
  • Hidden Object - Be My Valentine
  • League of Heroes Premium
  • Monsters Ate My Condo
  • Ski Safari: Adventure Time
  • Sorcery! 2
  • Trivia Crack (Ad Free)

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar195376_1.gif
Registriert seit: 14.08.2013
Hamburch
Oberbootsmann
Beiträge: 872
Was mit bisher nicht klar war ist, dass die Apps dann tatsächlich dauerhaft auch im Google store "gekauft" wurden.

Also da kann man schon mal zuschlagen ;)
#2
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat Kuddel88;23179106
Was mit bisher nicht klar war ist, dass die Apps dann tatsächlich dauerhaft auch im Google store "gekauft" wurden.

Also da kann man schon mal zuschlagen ;)


Heißt das man bekommt dann auch offizielle Updates über den Google Play Store?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]