> > > > Netflix passt App für das iPhone 6 an und fügt 1.080p-Streaming hinzu

Netflix passt App für das iPhone 6 an und fügt 1.080p-Streaming hinzu

Veröffentlicht am: von

netflixNetflix hat seine App für iOS aktualisiert und unterstützt nun auch das iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit einer angepassten Darstellung an die größeren Displays. Außerdem wurde die Möglichkeit für ein Streaming in 1.080p hinzugefügt - dazu muss sich der Nutzer allerdings in einem WLAN befinden. Die Anpassung an die Auflösung und Display-Größe des iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird von den Nutzern dieser beiden Smartphones sicherlich sehnsüchtig erwartet, denn die heraufskalierte Darstellung war alles andere als ansprechend. Zugleich ermöglicht zumindest das iPhone 6 Plus mit seiner Auflösung von 1.920 x 1.080p die native Darstellung entsprechender 1.080p-Inhalte, die nun auch angeboten werden. Die meisten Serien und Filme liegen in 1.080p vor, darunter auch die Eigenproduktionen Orange is the New Black und House of Cards.

Erst gestern verkündete Vodafone das Angebot von sechs Gratismonaten für das Netflix-Abo bei Abschluss eines entsprechenden Mobilfunkvertrages. Allerdings wird das mobil verbrauchte Datenvolumen mit auf das Gesamtvolumen angerechnet und nicht etwa herausgerechnet, wie dies bei zahlreichen anderen Audio- und Video-Streaming-Diensten der Fall ist. Damit dürfte sich das mobile Streaming ohne WLAN doch recht schnell in Grenzen halten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar146326_1.gif
Registriert seit: 04.01.2011

Korvettenkapitän
Beiträge: 2361
Unnötiger Datentraffic ... wer braucht 1080p bei der Displaygröße ?
#2
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1388
@Intercore

+1
#3
Registriert seit: 12.09.2011

Matrose
Beiträge: 14
Zitat Don;22851820
Allerdings wird das mobil verbrauchte Datenvolumen mit auf das Gesamtvolumen angerechnet und nicht etwa herausgerechnet, wie dies bei zahlreichen anderen Audio- und Video-Streaming-Diensten der Fall ist

Bei welchem Provider gibt es denn Video-Streaming, welches nicht auf das Datenvolumen angerechnet wird?
#4
customavatars/avatar60259_1.gif
Registriert seit: 17.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
1080 gutes wlan und airplay ? macht schon sinn
von mehr komprimieren ist immer besser :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • WhatsApp startet seine Business-App (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WHATSAPP

    Dass WhatsApp an einer Business-Version seines bekannten Messaging-Dienstes arbeitet, war längst bekannt. Nun hat die Facebook-Tochter ihren Business-Ableger offiziell vorgestellt. Die App gibt es aber zunächst nur für Android-Geräte und ist bislang nur in Indonesien, Italien, Mexiko,... [mehr]