> > > > PhotoMath - App löst fotografierte Gleichungen

PhotoMath - App löst fotografierte Gleichungen

Veröffentlicht am: von

PhotoMathHeutzutage haben es Schüler schon leicht. Von dem sinkenden Schwierigkeitsniveau in deutschen Schulen mal abgesehen, erleichtern Smartphones sowie andere Smart-Devices den Schüleralltag schon erheblich. Wenn auch nicht immer erlaubt, können schnelle Suchen im Internet oder das schnelle Nachschlagen eines Wortes im auf dem Smartphone gespeicherten Wörterbuch einem in mancher Situation schon weiterhelfen.

Nun ist ein weiteres kleines Helferlein als Applikation aufgetaucht. Die PhotoMath getaufte Applikation ermöglicht es mit der Kamera erfasste Gleichungen in sekundenbruchteilen zu lösen. Dies birgt zwar viel Missbrauchspotential, insbesondere bei Leistungsprüfungen, kann einem aber auch beim Überprüfen der eigenen Ergebnisse beispielsweise bei den Hausaufgaben oder beim Lernen helfen. Wem das bekannt vorkommt, liegt nicht ganz falsch, denn ein ähnliches Konzept wurde bereits in der US-amerikanischen Sitcom „The Big Bang Theory“ behandelt (Staffel 4 Folge 12).

PhotoMath Screenshot

Die Applikation ermöglicht es nämlich nicht nur sich die Gleichungen lösen zu lassen, sondern sich auch den Lösungsweg Schritt für Schritt anzeigen zu lassen, damit man die Rechnung besser nachvollziehen kann. Allerdings kann die Software im aktuellen Stadium lediglich relativ simple Gleichungen lösen. Integral- oder Differentialrechnung gehört bisher noch nicht dazu, was die App zumindest oberhalb der 10. Klasse relativ unbrauchbar macht. Hier sollte dann doch eher zu WolframAlpha gegriffen werden.

PhotoMath Screenshot2

Die Applikation ist für iOS sowie Windows Phone zum Download erhältlich. Eine Variante für Android soll Anfang 2015 folgen.

WP-Store appstore

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 28.11.2005
Dresden
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Löst das auch DGLs, so wie bei The Big Bang Theory? Dann nehme ich das gerne :)
#8
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1407
Meinst du Differentialgleichungen? Wenn ja, dann wie bereits im Text geschrieben nein ;)
#9
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Wolfram Alpha Mobile regelt. Ich glaube kaum, dass (wie schon genannt) Ableitungsgleichungen usw. gelöst werden können... Und wenn dann (3x/2x) mit solchen Mitteln gelöst wird kann man nicht mehr von Bildung reden.
#10
Registriert seit: 03.12.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 141
So etwas ähnliches gibt es schon länger für Sudoku, direkt via augmented reality werden die fehlenden Ziffern in die Felder im Kamerabild gezeichnet.

Finde ich eigentlich ziemlich cool.
#11
customavatars/avatar208420_1.gif
Registriert seit: 13.07.2014

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1313
Zitat Dr!ll;22779515
Nette App...ABER: Wenn die App für jede noch so kleinere Gleichung "missbraucht" wird, dann sehe ich dies insbesondere im Hinblick auf unsere Jugend als sehr problematisch, denn die Gleichung sich durch die App lösen lassen und die Gleichung selber lösen sowie den Lösungsweg verstehen, ist ein kleiner aber feiner Unterschied.


Ich weiß dein Post ist schon sehr alt, aber....

Das Problem haben wir schon seit vielen vielen Jahren. Die heutigen Rechner können mit Leichtigkeit Gleichungen jeglichen Ausmaßes lösen und sind in Deutschland sogar in Mathe Abitur Prüfungen auf LK Niveau zugelassen. Und ob ich das dann durch einen 150€ Taschenrechner oder eine 0€ App lösen lasse ist im Endeffekt egal. Verlernen tut man es so oder so!
#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat HLuxx;23573390

Das Problem haben wir schon seit vielen vielen Jahren. Die heutigen Rechner können mit Leichtigkeit Gleichungen jeglichen Ausmaßes lösen und sind in Deutschland sogar in Mathe Abitur Prüfungen auf LK Niveau zugelassen. Und ob ich das dann durch einen 150€ Taschenrechner oder eine 0€ App lösen lasse ist im Endeffekt egal. Verlernen tut man es so oder so!

Erstens das.. und zweitens sollte man vieleicht nach und nach einfach davon abrücken, generell den Schülern Sachen beizubringen, die später sowieso Computer erledigen (können)!
Wir Menschen sollen schließlich den Computern vorraus sein und sie nicht "ersetzen".
#13
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13964
Zumal es für das Lösen einer Gleichung ohne Rechenweg drastischen Punktabzug gibt! War zumindest bei mir aufm Gymnasium so ;).
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12472
Zitat [email protected];23573644
Zumal es für das Lösen einer Gleichung ohne Rechenweg drastischen Punktabzug gibt! War zumindest bei mir aufm Gymnasium so ;).

Wolfram Alpha in der Pro version kann auch sowas...
#15
customavatars/avatar47409_1.gif
Registriert seit: 17.09.2006
Espelkamp
Banned
Beiträge: 13964
Krass. Betrugshilfe Nr.1 sowas, wenn man es schafft das Handy zu benutzen während Klausuren.
#16
customavatars/avatar173724_1.gif
Registriert seit: 28.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 130
Alle werden zu Knöpfchendrückern/Screentouchern oder sind es schon längst. Wen interessiert schon was dahinter steckt? Ob Mathe, Computer, Politik ... solang wir genug entertaint werden ist doch alles gut. :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Netflix: Neues Ultra-Abo für 19,99 Euro im Monat (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETFLIX_100

    Kunden des Videostreaming-Dienstes Netflix können künftig wohl aus vier verschiedenen Abo-Modellen auswählen. Bislang standen mit „Basis“, „Standard“ und „Premium“ lediglich drei verschiedene Pakete zur Auswahl. Das neue „Ultra“-Paket wird vermutlich 19,99 Euro im Monat kosten... [mehr]

  • Stabilitätstest: CPU-ID PowerMax lastet CPU und GPU vollständig aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CPUID

    Die Macher von CPU-Z, einer Software zur Anzeige aller wichtigen Informationen des Prozessors, haben ein Tool vorgestellt, welches dem Testen der Stabilität dienen soll. PowerMax wird für Windows in einer 32- und 64-Bit-Version angeboten und soll GPU und CPU gleichzeitig vollständig auslasten... [mehr]

  • Fragmentierung: Steam verliert zunehmend große Blockbuster-Titel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Lange Zeit war Steam die digitale Vertriebsplattform für PC-Spiele schlechthin, in der man als Kunde einen Großteil seiner gekauften Spieletitel zentral in einer einzigen Bibliothek aufbewahren und zu jeder Zeit erneut herunterladen konnte. Doch die Plattform kränkelt und scheint ihre einstige... [mehr]

  • Unity 2018 skaliert von Low-End bis fotorealistisch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/UNITY

    Unity hat in der aktuellen Version der gleichnamigen Programmierplattform, der 2018.1 Public Beta, zahlreiche neue Funktionen eingeführt, welche in Unity programmierte Projekte auf der einen Seite leicht skalierbar und damit auch auf schwächeren Systemen und Plattformen lauffähig machen,... [mehr]

  • Office 2019: Windows 10 wird vorausgesetzt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Microsoft hält sich mit Informationen rund um Office 2019 weiterhin sehr zurück. Jedoch gab der Softwareriese nun bekannt, dass für die Nutzung des kommenden Office-Pakets zwingend das hauseigene Betriebssystem Windows 10 vorausgesetzt wird. Somit werden Nutzer von Windows 8.1 und älter... [mehr]

  • Client-Update: Steam überarbeitet den Chat

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/STEAM

    Nach der großen VAC-Bannwelle in der vergangenen Woche hat Valve ein neues Client-Update für Steam veröffentlicht, das umfangreiche Änderungen am Chat-System der Plattform vornimmt. Im Rahmen eines Open-Beta-Programms hatte Valve die neuen Funktionen seit dem 12. Juni ausführlich getestet, ab... [mehr]